Logo centerdiseasecondtrol.com

Sichere Wasserspeicherung - Das Sichere Wassersystem

Inhaltsverzeichnis:

Sichere Wasserspeicherung - Das Sichere Wassersystem
Sichere Wasserspeicherung - Das Sichere Wassersystem
Anonim
Safe Water System Vorratsgläser
Safe Water System Vorratsgläser

Sichere Wasserspeicher

Sichere Wasserspeicherung Cdc-pdf [PDF - 2 Seiten]

Sichere Wasserspeicherung bedeutet, dass das Wasser nach seiner Aufbereitung und sicheren Verwendung in einem Behälter aufbewahrt wird, der das Wasser vor erneuter Kontamination schützt.

Elemente eines sicheren Wasserspeicherbehälters

Es ist vorzuziehen, behandeltes Wasser in Kunststoff-, Keramik- oder Metallbehältern mit den folgenden Eigenschaften zu lagern, die als physikalische Barrieren für eine erneute Kontamination dienen:

  • Eine kleine Öffnung mit einem Deckel oder einer Abdeckung, die Benutzer davon abhält, potenziell kontaminierte Gegenstände wie Hände, Tassen oder Schöpflöffel in das gespeicherte Wasser zu legen.
  • Ein Zapfen oder eine kleine Öffnung, um einen einfachen und sicheren Zugang zum Wasser zu ermöglichen, ohne dass Hände oder Gegenstände in den Behälter eingeführt werden müssen; und,
  • Eine für die Haushaltswasseraufbereitungsmethode geeignete Größe mit fest angebrachten Anweisungen zur Verwendung der Aufbereitungsmethode und zur Reinigung des Behälters.

Wenn Behälter mit diesen Eigenschaften nicht verfügbar sind, sollten Anstrengungen unternommen werden, um die Benutzer der Wasseraufbereitung im Haushalt über den Zugang zum Wasser zu informieren, indem sie aus den Behältern gießen, anstatt mit einem möglicherweise kontaminierten Gegenstand in das Wasser einzutauchen. Sichere Lagerbehälter verhindern auch wirksam die Kontamination des Wassers vor der Behandlung während des Transports und der Lagerung, beseitigen jedoch nicht die Verunreinigungen, die vor dem Einfüllen des Wassers in den Behälter vorhanden waren.

Sichere Speicheroptionen

Sichere Aufbewahrungsmöglichkeiten lassen sich in drei allgemeine Kategorien einteilen: 1) vorhandene Wasserspeicherbehälter im Haushalt; 2) Wasserspeicherbehälter, die in der Gemeinde verwendet und durch ein Interventionsprogramm modifiziert werden; oder 3) kommerzielle sichere Lagerbehälter, die vom Programm gekauft und an Benutzer verteilt wurden.

Um den geeigneten sicheren Lagerbehälter für ein Programm zu ermitteln, identifizieren Sie zunächst die Behälter, die derzeit zum Sammeln, Transportieren und Lagern von Wasser in der Gemeinde verwendet werden, da diese vorhandenen Behälter möglicherweise bereits sicher sind oder leicht zu sicheren Lagerbehältern geändert werden können. Die Programme werden außerdem aufgefordert, die Optionen für modifizierte und kommerziell hergestellte sichere Wasserspeicherbehälter wie den Oxfam-Eimer, den CDC-SWS-Behälter, Jerry Cans, einen Eimer mit Deckel und Wasserhahn und modifizierte Tontöpfe zu überprüfen, um festzustellen, um welche es sich handelt am besten geeignet.

Es ist darauf zu achten, dass keine Behälter verwendet werden, die zuvor für den Transport giftiger Stoffe (wie Pestizide oder Erdölprodukte) als Trinkwasserspeicher verwendet wurden. Schließlich sollten lokal geeignete Reinigungsmechanismen - wie die Verwendung von Seife und Bürsten oder verdünnte Chlorlösung - entwickelt und empfohlen werden, um den Behälter regelmäßig zu reinigen.

Beliebt nach Thema