Logo centerdiseasecondtrol.com

Was Ist Muskeldystrophie?

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Muskeldystrophie?
Was Ist Muskeldystrophie?
Video: Was Ist Muskeldystrophie?
Video: Erklärvideo Muskeldystrophien Duchenne und Becker 2023, Februar
Anonim
Man in a wheelchair reading his laptop
Man in a wheelchair reading his laptop

Muskeldystrophien sind eine Gruppe von Muskelerkrankungen, die durch Mutationen in den Genen einer Person verursacht werden. Mit der Zeit verringert Muskelschwäche die Mobilität und erschwert alltägliche Aufgaben. Es gibt viele Arten von Muskeldystrophie, die jeweils bestimmte Muskelgruppen betreffen, wobei Anzeichen und Symptome in verschiedenen Altersstufen auftreten und sich in ihrer Schwere unterscheiden. Muskeldystrophie kann in Familien auftreten, oder eine Person kann die erste in ihrer Familie sein, die eine Muskeldystrophie hat. Innerhalb jeder Art von Muskeldystrophie kann es mehrere verschiedene genetische Typen geben, und bei Menschen mit derselben Art von Muskeldystrophie können unterschiedliche Symptome auftreten.

Muskeldystrophien sind selten, mit wenigen Daten darüber, wie viele Menschen betroffen sind. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) arbeiten daran, die Anzahl der Menschen mit jeder größeren Art von Muskeldystrophie in den USA zu schätzen.

Erfahren Sie mehr über die CDC-Forschung zur Muskeldystrophie »

Arten von Muskeldystrophie

Die Informationen auf dieser Seite geben einen kurzen Überblick über die wichtigsten Arten von Muskeldystrophie.

Duchenne / Becker (DMD / BMD)

Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) und Becker-Muskeldystrophie (BMD) können dieselben Symptome aufweisen und werden durch Mutationen im selben Gen verursacht. BMD-Symptome können später im Leben auftreten und sind weniger schwerwiegend als DMD. Da diese beiden Arten jedoch sehr ähnlich sind, werden sie häufig zusammen untersucht und bezeichnet (DBMD).

Wie viele Menschen sind betroffen?

Etwa 14 von 100.000 Männern im Alter von 5 bis 24 Jahren

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

DMD-Symptome beginnen normalerweise vor dem 5. Lebensjahr. Bei BMD treten die Symptome normalerweise später auf, sogar im Erwachsenenalter.

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Oberschenkel und Oberarme

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Herz, Lunge, Hals, Magen, Darm und Wirbelsäule

Erfahren Sie, wie die Duchenne / Becker-Muskeldystrophie ein äußeres Symbol ist

Myotonisch (DM)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Etwa 8 von 100.000 Menschen jeden Alters sind betroffen

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer und Frauen gleichermaßen

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Normalerweise zwischen 10 und 30 Jahre alt, reicht aber von der Geburt bis zum 70. Lebensjahr.

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Gesicht, Hals, Arme, Hände, Hüften und Unterschenkel

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Herz, Lunge, Magen, Darm, Gehirn, Augen und hormonproduzierende Organe

Erfahren Sie, wie myotonische Dystrophie von einem externen Symbol vererbt wird

Extremitätengürtel (LGMD)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Ungefähr 2 von 100.000 Menschen jeden Alters

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer und Frauen gleichermaßen

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Kindheit oder Erwachsenenalter, je nach Art der LGMD

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Oberarme, Oberschenkel

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Herz, Wirbelsäule, Hüften, Waden und Rumpf

Erfahren Sie, wie die Muskeldystrophie der Extremitätengürtel als äußeres Symbol vererbt wird

Facioscapulohumeral (FSHD)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Ungefähr 4 von 100.000 Menschen jeden Alters

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer und Frauen gleichermaßen

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Jungen Erwachsenenalter

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Gesicht, Schultern und Oberarme

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Augen, Ohren und Unterschenkel

Erfahren Sie, wie die fazioskapulohumerale Dystrophie von einem externen Symbol vererbt wird

Angeboren (CMD)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Etwa 1 von 100.000 Menschen jeden Alters

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer und Frauen gleichermaßen

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Bei der Geburt oder in der frühen Kindheit

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Hals, Oberarme, Oberschenkel und Lunge

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Gehirn, Herz und Wirbelsäule

Erfahren Sie, wie angeborene Muskeldystrophie als äußeres Symbol vererbt wird

Distal (DD)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Weniger als 1 von 100.000 Menschen

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer und Frauen gleichermaßen

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Erwachsensein

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Füße, Hände, Unterschenkel und Unterarme

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Herz, Arme und Beine

Erfahren Sie, wie die distale Muskeldystrophie von einem externen Symbol vererbt wird

Oculopharyngeal (OPMD)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Weniger als 1 von 100.000 Menschen

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer und Frauen gleichermaßen

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Nach 40 Jahren

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Augen und Rachen

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Schultern, Oberschenkel und Hüften

Erfahren Sie, wie die okulopharyngeale Muskeldystrophie als äußeres Symbol vererbt wird

Emery-Dreifuss (EDMD)

Wie viele Menschen sind betroffen?

Weniger als 1 von 100.000 Menschen jeden Alters

Wer ist eher betroffen: Männer oder Frauen?

Männer

Wann beginnt normalerweise Muskelschwäche?

Kindheit

Welche Körperteile zeigen zuerst Schwäche?

Arme, Beine, Herz und Gelenke

Welche anderen Körperteile können betroffen sein?

Hals, Schultern und Hüften

Erfahren Sie, wie die Emery-Dreifuss-Muskeldystrophie ein äußeres Symbol ist

  • Verbinden Sie sich mit einer Organisation, die sich auf die Art der Muskeldystrophie konzentriert, die Sie oder jemanden in Ihrer Familie betrifft.
  • Lesen Sie mehr über das CDC-Netzwerk zur Überwachung und Erforschung der Muskeldystrophie, bekannt als MD STAR net.
  • Erfahren Sie mehr über die anderen Projekte von CDC zur Muskeldystrophie.

Referenzen für diese Seite

  1. Romitti PA, Zhu Y., Puzhankara S. et al. Prävalenz von Duchenne- und Becker-Muskeldystrophien in der United Statesexternal-Ikone. Pädiatrie. 2015 Mar; 135 (3): 513 - 21.
  2. Ciafaloni E., Fox DJ, Pandya S. et al. Verzögerte Diagnose bei Duchenne-Muskeldystrophie: Daten aus dem Netzwerk für Überwachung, Verfolgung und Forschung von Muskeldystrophie (MD STAR net). externes SymbolJ Pediatr. 2009 Sept; 155 (3): 380 - 5.
  3. Sahay KM, Smith T., Conway KM, et al. Eine Überprüfung der Forschungsbeiträge von MD STARnet zur pädiatrischen Dystrophinopathie in den USA; Externes Symbol 2002–2017. J Child Neurol. 2019 Jan; 34 (1): 44 - 53.
  4. Mah JK, Korngut L., Fiest KM et al. Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse zur Epidemiologie der Muskeldystrophien. Externe Ikone Can J Neurol Sci. 2016 Jan; 43: 163–77.
  5. Hilbert JE, Ashizawa T., Day JW, et al. Diagnostische Odyssee von Patienten mit myotonem dystrophyexternem Symbol. J Neurol. 2013 Oct; 260: 2497 - 2504.
  6. Turner C, Hilton-Jones D. Myotonische Dystrophie: Diagnose, Management und neue Therapien. Curr Opin Neurol. 2014 Oct; 27: 599–606.
  7. Narayanaswami P., Weiss M., Selcen D. et al. Evidenzbasierte Leitlinienzusammenfassung: Diagnose und Behandlung von Extremitätengürtel- und distalen Dystrophien: Bericht des Unterausschusses für Leitlinienentwicklung der American Academy of Neurology und des Überprüfungsgremiums für Praxisfragen der American Association of Neuromuscular & Electrodiagnostic Medicine (externes Symbol). Neurologie. 2014 Oct; 83: 1453–63.
  8. Khadilkar SV, Patel BA, Lalkaka JA. Das klinische Spektrum der Muskeldystrophien des Extremitätengürtels verstehen. Externe Ikone Praktische Neurologie. 2018 Jun; 18: 201-210.
  9. Wang LH, Tawil R. Facioscapulohumeral dystrophyexternes Symbol. Curr Neurol Neurosci Rep. 2016 Jul; 16: 66.
  10. Wang CH, Bonnemann CG, Rutkowski A. et al. Konsenserklärung zum Standard der Behandlung angeborener Muskeldystrophien. Externes Symbol J Child Neurol. 2010 Dec; 25: 1559 - 81.
  11. Norwood FL, Harling C, Chinnery PF, Eagle M, Bushby K, Straub V. Prävalenz genetisch bedingter Muskelerkrankungen in Nordengland: Eingehende Analyse einer externen Ikone der Muskelklinikpopulation. 2009 Nov; 132 (Pt 11): 3175 - 86.
  12. Dimachkie MM, Barohn RJ. Distale Myopathienexternes Symbol. Neurol Clin. 2014 Aug; 32: 817–42.
  13. Richard P., Trollet C., Stojkovic T. et al. Korrelation zwischen dem PABPN1-Genotyp und der Schwere der Erkrankung im okulopharyngealen Muskeldystrophyextern-Symbol. Neurologie. 2017 Jan; 88: 359 - 365.
  14. Bonne G., Leturcq F., Ben Yaou R. Emery-Dreifuss-Ikone der Muskeldystrophie. 29. September 2004 [aktualisiert am 25. November 2015]. In: Pagon RA, Adam MP, Ardinger HH, Wallace SE, Amemiya A, Bean LJH, Bird TD, Ledbetter N, Mefford HC, Smith RJH, Stephens K, Herausgeber. GeneReviews ® [Internet]. Seattle (WA): Universität von Washington, Seattle; 1993-2017.

Beliebt nach Thema