Logo centerdiseasecondtrol.com
Rauchfreie Richtlinien Reduzieren Die Rauchexposition Aus Zweiter Hand
Rauchfreie Richtlinien Reduzieren Die Rauchexposition Aus Zweiter Hand

Video: Rauchfreie Richtlinien Reduzieren Die Rauchexposition Aus Zweiter Hand

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: DAS passiert wirklich mit dir, wenn du mit dem Rauchen aufhörst. Wahnsinn! 2023, Januar
Anonim
  • Ausgewählte Studien: Inland
  • Ausgewählte Studien: International
  • Verweise

Die Exposition gegenüber Passivrauch aus brennenden Tabakerzeugnissen führt bei Nichtrauchern zu Krankheiten und vorzeitigem Tod. 1 Es besteht kein risikofreier Rauch aus zweiter Hand, und selbst eine kurze Exposition kann sofort zu Schäden führen. 1 Rauchfreie Gesetze, die das Rauchen in allen Innenbereichen eines Veranstaltungsortes verbieten, schützen Nichtraucher vollständig vor unfreiwilliger Exposition gegenüber Passivrauch in Innenräumen. 1

Nationale und internationale Studien haben einen erheblichen Rückgang von Cotinin, einem Marker für Passivrauch, sowohl bei Hotelfachleuten als auch in der Öffentlichkeit nach der Umsetzung der Rauchverbotsgesetze festgestellt. 2-10 Cotinin ist ein Nebenprodukt, das der Körper erzeugt, wenn er Nikotin, einen Hauptbestandteil des Tabakrauchs, abbaut. Cotinin kann durch Testen von Speichel, Urin oder Blut gemessen werden. 11

Ausgewählte Studien: Inland

Auswirkungen der Luftreinigung: Inland

Studien in: Festgestellt, dass:
Der Staat New York Im Jahr 2003 wurde in New York ein landesweites umfassendes Rauchverbot in allen Innenbereichen von Arbeitsplätzen, Restaurants und Bars eingeführt.

  • Eine Studie ergab, dass der Speichel-Cotinin-Spiegel bei nicht rauchenden Erwachsenen innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes um 47, 4% abnahm. 2
  • Eine andere Studie ergab, dass der Speichel-Cotinin-Spiegel bei nicht rauchenden erwachsenen Arbeitnehmern im Bundesstaat innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes um 85% abnahm. 3
Minnesota Im Jahr 2007 wurde in Minnesota ein landesweites umfassendes Rauchverbot in allen Innenbereichen von Arbeitsplätzen, Restaurants und Bars eingeführt.

Eine Studie ergab, dass der Cotininspiegel im Urin bei Nichtrauchern in Bars und Restaurants innerhalb von 1 bis 2 Monaten nach Inkrafttreten des Gesetzes um 80% abnahm. 4

Michigan Im Jahr 2010 wurde in Michigan ein landesweites umfassendes Rauchverbot in allen Innenbereichen von Arbeitsplätzen, Restaurants und Bars eingeführt.

Eine Studie ergab, dass der Cotininspiegel im Urin bei Mitarbeitern von Nichtraucherbars von 35, 9 ng / ml auf einen so niedrigen Wert abnahm, dass er nicht innerhalb von 2 Monaten nach Inkrafttreten des Gesetzes gemessen werden konnte. 5

Ausgewählte Studien: International

Auswirkungen der Luftreinigung: International

Studien in: Festgestellt, dass:
Irland Im Jahr 2004 wurde in Irland ein landesweites Rauchverbotsgesetz eingeführt, das das Rauchen in allen Innenbereichen von Arbeitsplätzen, Restaurants und Bars verbietet.

  • Eine Studie ergab, dass der Speichel-Cotinin-Spiegel bei nicht rauchenden erwachsenen Bararbeitern innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes um 80% abnahm. 6
  • Eine andere Studie ergab, dass der Speichel-Cotinin-Spiegel bei nicht rauchenden erwachsenen Hotelangestellten innerhalb von 4 bis 6 Wochen nach Inkrafttreten des Gesetzes um 69% abnahm. 7
Schottland Im Jahr 2006 wurde in Schottland ein landesweites Rauchverbot in allen Innenbereichen von Arbeitsplätzen, Restaurants und Bars eingeführt.

  • Eine Studie ergab, dass der Speichel-Cotinin-Spiegel bei nicht rauchenden Erwachsenen innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes um 39% abnahm. 8
  • Eine andere Studie ergab, dass der Speichel-Cotinin-Spiegel bei nicht rauchenden Grundschulkindern innerhalb von 10 Monaten nach Inkrafttreten des Gesetzes um 39% abnahm. 9
England Im Jahr 2007 wurde in England ein landesweit umfassendes Rauchverbot in allen Innenbereichen von Arbeitsplätzen, Restaurants und Bars eingeführt.

Eine Studie ergab, dass der Cotininspiegel im Speichel bei nicht rauchenden Erwachsenen innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes um 80% abnahm. 10

Verweise

  1. US-Gesundheitsministerium. Die gesundheitlichen Folgen einer unfreiwilligen Exposition gegenüber Tabakrauch: Ein Bericht des Generalchirurgen. Atlanta: US-Gesundheitsministerium, Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Koordinierungszentrum für Gesundheitsförderung, Nationales Zentrum für die Prävention chronischer Krankheiten und Gesundheitsförderung, Büro für Rauchen und Gesundheit, 2006 [abgerufen am 1. Mai 2014].
  2. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Reduzierte Rauchexposition aus zweiter Hand nach Einführung eines umfassenden landesweiten Rauchverbots - New York, 26. Juni 2003 - 30. Juni 2004. Wochenbericht 2007 über Morbidität und Mortalität; 56 (28): 705–8 [abgerufen am 1. Mai 2014].
  3. Farrelly MC, Nonnemaker JM, Chou R, Hyland A, Peterson KK, Bauer UE. Änderungen in der Exposition von Arbeitern gegenüber Passivrauch nach der Umsetzung des New Yorker Rauchverbotsgesetzes. Tobacco Control 2005; 14 (4): 236–41 [zitiert 2014, 1. Mai].
  4. Jensen JA, Schillo BA, Moilanen MM, Lindgren BR, Murphy S., Carmella S., Hecht SS, Hatsukami DK. Tabakrauchexposition bei Nichtrauchern im Gastgewerbe vor und nach einem staatlichen Rauchverbot. Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention 2010; 19 (4): 1016–21 [zitiert 2014, 1. Mai].
  5. Wilson T., Shamo F., Boynton K., Kiley J. Der Einfluss des rauchfreien Luftgesetzes von Dr. Tobacco Control 2012; 21: 593–5 [zitiert 2014, 1. Mai].
  6. Allwright S., Paul G., Greiner B., Mullally B. J., Pursell L., Kelly A., Bonner B., D'Eath M., McConnell B., McLaughlin JP, O'Conovan D., O'Kane E., Perry IJ. Gesetzgebung für rauchfreie Arbeitsplätze und Gesundheit von Bararbeitern in Irland: Vor und nach dem Studium. British Medical Journal 2005; 331 (7525): 1117 [zitiert 2014, 1. Mai].
  7. Mulcahy M, Evans DS, Hammond SK, Repace JL, Byrne M.. Rauchexposition und -risiko aus zweiter Hand nach dem irischen Rauchverbot: Eine Bewertung der Speichel-Cotinin-Konzentrationen bei Hotelangestellten und des Luft-Nikotinspiegels in Bars. Tobacco Control 2005; 14: 384–8 [zitiert 2014, 1. Mai].
  8. Haw SJ, Gruer L. Änderungen der Exposition erwachsener Nichtraucher gegenüber Passivrauch nach Umsetzung der rauchfreien Gesetzgebung in Schottland: Nationale Querschnittserhebung. British Medical Journal 2007; 335 (7619): 549–53 [zitiert 2014, 1. Mai].
  9. Akhtar PC, Currie DB, Currie CE, Haw SJ. Änderungen in der CHETS-Studie (Child Exposure to Environmental Tobacco Smoke) nach Umsetzung der rauchfreien Gesetzgebung in Schottland: Nationale Querschnittserhebung. British Medical Journal 2007; 335 (7619): 545–9 [zitiert 2014, 1. Mai].
  10. Sims M, Mindell JS, Jarvis MJ, Feyerabend C, Wardle H, Gilmore A. Hat die rauchfreie Gesetzgebung in England die Exposition gegenüber Rauch aus zweiter Hand bei nicht rauchenden Erwachsenen verringert? Cotinin-Analyse aus der Gesundheitsumfrage für England. Environmental Health Perspectives 2012; 120 (3): 425–30 [zitiert 2014, 1. Mai].
  11. Avila-Tang E, Al-Delaimy WK, Ashley DL, Benowitz N., Bernert JT, Kim S., Samet JM, Hecht SS. Bewertung von Passivrauch mit biologischen Markern. Tobacco Control 2013; 22 (3): 164–71 [zitiert 2014, 1. Mai].

Für weitere Informationen

Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten

Nationales Zentrum für Prävention chronischer Krankheiten und Gesundheitsförderung

Büro für Rauchen und Gesundheit

E-Mail:

Telefon: 1-800-CDC-INFO

Medienanfragen: Wenden Sie sich unter der Telefonnummer 770-488-5493 an das CDC-Büro für Rauchen und Gesundheit.

Datenblätter

  • Daten für Erwachsene
  • Einstellung
  • Wirtschaft
  • Kurzinformation
  • Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Passivrauchen
  • Rauchfreier Tabak
  • Tabakmarketing und Produkte
  • Tabakkonsum bei Jugendlichen
  • PrevSmokefree Policie…
  • NextSmokefree Policie…

Beliebt nach Thema

Tipp Der Redaktion

Nachricht Des Direktors - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Erhöhung Der Sichtbarkeit Für Globale Gesundheitssicherheit - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Schutz Der Menschen Durch Das Gesetz über Die öffentliche Gesundheit Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Zika-Virus-Forschung Zahlt Sich Aus - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Ein Schlag Voraus In Lateinamerika Und Der Karibik Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Ein Dauerhaftes Zuhause Für Die öffentliche Gesundheit Schaffen - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Lehren Aus Ebola Verbessern Sie Die Globale Reaktion Von CDC - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Ebola-Ausbruch Funken Krankheitsüberwachung Transformation In Sierra Leone - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Bereitschaft Zahlt Sich In Mosambiks Zyklonantworten Aus - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Gesundheitsprogramme Für Schwule Und Bisexuelle Männer Auf Einen Blick

Sambia An Der Spitze Der Gesundheitsdaten Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Westafrika Kommt Zusammen, Um Monkeypox - Zu Konfrontieren Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Das Südliche Afrika Führt Den Regionalen Ansatz Für Die öffentliche Gesundheit An Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Venezuela-Krise Stellt Komplexe Globale Herausforderungen Für Die Gesundheitssicherheit Dar - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit

Einen Pilz Mit Dreifacher Bedrohung Zähmen - Abteilung Für Globalen Gesundheitsschutz - Weltweite Gesundheit