Logo centerdiseasecondtrol.com

E-Zigaretten: Sprechen Sie Mit Jugendlichen über Die Risiken Funktionen Zum Rauchen Und Tabakkonsum

Inhaltsverzeichnis:

E-Zigaretten: Sprechen Sie Mit Jugendlichen über Die Risiken Funktionen Zum Rauchen Und Tabakkonsum
E-Zigaretten: Sprechen Sie Mit Jugendlichen über Die Risiken Funktionen Zum Rauchen Und Tabakkonsum
Video: E-Zigaretten: Sprechen Sie Mit Jugendlichen über Die Risiken Funktionen Zum Rauchen Und Tabakkonsum
Video: Sind E-Zigaretten gesünder als normale Zigaretten? | Dr. Johannes Wimmer 2023, Februar
Anonim
Illustration der Lunge mit einer Flagge, die Neu sagt
Illustration der Lunge mit einer Flagge, die Neu sagt

Wenn jemand aus erster Hand über den signifikanten Anstieg des Gebrauchs von E-Zigaretten durch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sprechen kann, ist es jemand, der jeden Tag mit ihnen arbeitet. Lauren W., eine Highschool-Lehrerin in Pennsylvania, hört ihre Schüler oft über den Gebrauch von E-Zigaretten sprechen. Aber wenn es um die Gefahren von Nikotin und Sucht für junge Menschen geht, glaubt sie nicht, dass sie wirklich verstehen, wie gefährlich E-Zigaretten für ihre Gesundheit sind.

"Ich spreche die ganze Zeit mit ihnen über die Risiken", sagt sie, "und diese Gespräche zeigen, dass sie nie wirklich darüber nachgedacht haben."

Als jemand, der junge Menschen beeinflussen kann, tut Lauren, was sie kann, um sie über die Schäden zu unterrichten, die der Gebrauch von E-Zigaretten für sie haben kann. "Sie sind immer interessiert, wenn ich Nachforschungen anstelle und anfange, Ergebnisse aufzulisten", sagt sie.

In diesem Herbst, wenn junge Leute sich darauf vorbereiten, zur Schule zurückzukehren, haben Sie die Möglichkeit, das Gespräch zu beginnen. Egal, ob Sie Eltern, Lehrer, Trainer oder sogar ein medizinisches Fachpersonal sind, das dafür sorgt, dass Kinder das neue Schuljahr bei guter Gesundheit beginnen - Sie müssen eine wichtige Rolle spielen, wenn Sie mit Kindern über die Schäden von sprechen E-Zigaretten.

Teenage school kids smiling to camera in school corridor
Teenage school kids smiling to camera in school corridor

Springende Zahlen

Blackboard with graph and a rocket with the text: E-cigarette Use Skyrocketed Among High Schoolers
Blackboard with graph and a rocket with the text: E-cigarette Use Skyrocketed Among High Schoolers

Seit 2014 sind E-Zigaretten das am häufigsten verwendete PDF-Symbol für Tabakprodukte [PDF - 808 KB] bei US-amerikanischen Mittel- und Oberschülern. Allein zwischen 2017 und 2018 stieg die Zahl der Jugendlichen, die E-Zigaretten konsumierten, um 1, 5 Millionen. Tatsächlich hat die Ikone des US-amerikanischen Chirurgen Generalexternal den Gebrauch von E-Zigaretten durch Jugendliche als „Epidemie“bezeichnet und gewarnt, dass sie jahrzehntelange Fortschritte bei der Sicherstellung, dass weniger junge Menschen Tabak konsumieren, bedroht.

Untersuchungen zeigen auch, dass in der Werbung für E-Zigaretten viele der gleichen Themen verwendet werden, die bei jungen Menschen zum Zigarettenrauchen geführt haben. Im Jahr 2016 sahen fast 7 von 10 US-amerikanischen Mittel- und Oberschülern Anzeigen für E-Zigaretten als PDF-Symbol [PDF - 3, 69 MB] in Geschäften, im Internet, im Fernsehen oder in Zeitschriften oder Zeitungen.

Werbung kann auch dazu führen, dass die Verwendung von E-Zigaretten für junge Menschen harmlos aussieht. Lauren, die Highschool-Lehrerin, sagt, dass die meisten ihrer Schüler wissen, dass normale Zigaretten Krankheiten und sogar den Tod verursachen. Sie sagt jedoch, dass die meisten von ihnen nicht wissen, dass Nikotin in E-Zigaretten die Gehirnentwicklung beeinträchtigen kann oder dass E-Zigaretten auch aus anderen Gründen für Jugendliche gefährlich sein können.

Nikotin kann die Entwicklung des Gehirns schädigen

Teacher stands at the back of her high school class
Teacher stands at the back of her high school class

Die meisten E-Zigaretten enthalten Nikotin, das stark abhängig machende Medikament im Tabak. Nikotin ist besonders schädlich für junge Menschen. Das menschliche Gehirn entwickelt sich bis zum Alter von etwa 25 Jahren weiter. Die Verwendung von Produkten mit Nikotin unter 25 Jahren kann den Teil des Gehirns schädigen, der für Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Lernen verantwortlich ist.

Viele junge Leute, die E-Zigaretten benutzen, rauchen auch normale Zigaretten. Es gibt Hinweise darauf, dass junge Menschen, die E-Zigaretten verwenden, in Zukunft möglicherweise häufiger normale Zigaretten rauchen. Auch wenn die Flüssigkeit, die E-Zigaretten erhitzen, um ein Aerosol (Dampf) zu bilden, weniger schädliche Inhaltsstoffe enthält als Zigarettenrauch, enthält sie dennoch schädliche Inhaltsstoffe - einschließlich Schwermetalle und sogar krebserregende Chemikalien -, die tief in die Lunge eingeatmet werden können. Der Teil der E-Zigarette, der sich erwärmt, kann ebenfalls explodieren oder schwere Verbrennungen verursachen.

Achten Sie auf „versteckte“E-Zigaretten

Blackboard showing laptop with flash drive and the text: Your child's e-cigarette may be disguised as a USB flash drive
Blackboard showing laptop with flash drive and the text: Your child's e-cigarette may be disguised as a USB flash drive

Wenn Sie mit jungen Menschen arbeiten, haben Sie möglicherweise ein E-Zigaretten-Gerät gesehen, ohne es zu wissen. Die am häufigsten verkaufte E-Zigarette in den USA ist eine Marke namens JUUL, die wie ein USB-Stick aussieht. JUUL „Pads“, die vom Gerät erhitzte Flüssigkeit enthalten, enthalten so viel Nikotin wie eine Packung mit 20 Zigaretten. Sie kommen auch in Geschmacksrichtungen, die sie für junge Leute attraktiver machen können. E-Zigaretten können auch wie andere Alltagsgegenstände aussehen, z. B. Textmarker, Kreditkarten, Fernbedienungen und Stifte.

"Einer unserer Absolventen, mit dem ich noch in Kontakt bin, sagt mir, dass er einmal seinen Dampf in meinem Klassenzimmer gelassen hat", sagt Lauren W.. "Da es wie ein USB-Laufwerk aussah und ich noch keine Ahnung hatte, was Vaping ist, gab ich es ihm einfach zurück und dachte nie zweimal darüber nach."

Jeder hat eine Rolle zu spielen

Deshalb liegt es an Ihnen, sich über E-Zigaretten zu informieren. Wissen, was zu sagen ist, wenn das Thema auftaucht. Je früher und häufiger Sie mit jungen Menschen über E-Zigaretten sprechen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie zuhören.

Es ist wichtig, dass Schulen, Gemeindezentren und andere Orte, an denen sich junge Menschen während oder nach der Schulzeit versammeln, eine tabakfreie Campusrichtlinie haben. Wenn es bereits eine tabakfreie Richtlinie gibt, stellen Sie sicher, dass die Schüler darüber informiert sind und diese durchgesetzt wird. Schul- oder Gemeinschaftsveranstaltungen sollten auch ein gutes Beispiel sein, indem sie kein Sponsoring von Tabak- oder E-Zigaretten-Unternehmen annehmen.

Junge Menschen achten auch eher darauf, wenn die Erwachsenen in ihrem Leben, denen sie vertrauen und die sie respektieren, bereit sind zu sprechen. Lehrer und Administratoren können im kommenden Schuljahr Gesundheitsklassen und Versammlungen nutzen, um Schüler einzuladen, Fragen zu E-Zigaretten zu stellen. Es gibt viele Präventionsprogramme für E-Zigaretten, die Lehrer in ihren Klassenzimmern anwenden können, um die Schüler über die Risiken des Gebrauchs von E-Zigaretten zu informieren.

Es ist auch wichtig, Schülern, die E-Zigaretten verwenden und die Unterstützung und Ressourcen einstellen möchten, die sie zum Beenden benötigen, zu geben. Es stehen zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, darunter eine mobile App, mit der Jugendliche mit dem Gebrauch von E-Zigaretten aufhören können.

Wenn Sie Tabakprodukte verwenden, verpflichten Sie sich schließlich, das Programm zu beenden. Kinder verwenden eher Tabakprodukte, wenn andere in ihrer Umgebung dies tun. Gehen Sie also mit gutem Beispiel voran - seien Sie tabakfrei. Wenn die Schüler in diesem Schuljahr wieder in den Unterricht zurückkehren, können Sie sicherstellen, dass sie besser informiert und selbstbewusster sind als je zuvor, wenn es darum geht, gesunde Entscheidungen zu treffen.

Ressourcen

Für Eltern, Lehrer, Trainer und Gesundheitsdienstleister

  • Fact Sheet - E-Zigaretten in Form von Flash-Laufwerken: Informationen für Eltern, Erzieher und Gesundheitsdienstleister
  • Fact Sheets - E-Zigaretten und Jugend

    • E-Zigaretten und Jugendliche: Was Eltern wissen müssen pdf icon [PDF - 1 MB]
    • E-Zigaretten und Jugendliche: Was Gesundheitsdienstleister wissen müssen pdf icon [PDF - 963 KB]
    • E-Zigaretten und Jugendliche: Was Pädagogen und Trainer wissen müssen pdf icon [PDF - 808 KB]
  • Infografik - Lehrer und Eltern: Dieser USB-Stick könnte eine E-Zigarette sein
  • Sprechen Sie mit Ihrem Teenager über E-Zigaretten: Ein Hinweisblatt für Eltern pdf-Symbol [PDF - 5, 20 MB] externes Symbol
  • Print Ad - PDF-Symbol „One Brain“[PDF - 2, 56 MB]
  • Evidence Brief: Von der Tabakindustrie gesponserte Jugendpräventionsprogramme in Schulen pdf-Symbol [Nur PDF drucken - 786 KB]

Für junge Leute

  • Präsentation - Kennen Sie die Risiken: Ein Jugendleitfaden für E-Zigaretten
  • Teen.Smokefree.govexternal icon - Informationen für Jugendliche, die Tabakprodukte verwenden
  • Dies ist Quittingexternal Icon Mobile App

Beliebt nach Thema