Logo centerdiseasecondtrol.com
Mitglieder Und Veteranen Des Militärdienstes Für Bestimmte Gruppen - Tipps Von Ehemaligen Rauchern
Mitglieder Und Veteranen Des Militärdienstes Für Bestimmte Gruppen - Tipps Von Ehemaligen Rauchern

Video: Mitglieder Und Veteranen Des Militärdienstes Für Bestimmte Gruppen - Tipps Von Ehemaligen Rauchern

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Zehn Wege Nichtraucher zu werden - und zu bleiben. 2023, Januar
Anonim

Kennen Sie die Fakten

Wenn Sie ein Servicemitglied oder ein Militärveteran sind, verwenden Sie eher Tabakerzeugnisse als Zivilisten. Das Rauchen von Zigaretten ist bei Servicemitgliedern, die im Ausland eingesetzt wurden, häufiger. Zigarettenrauchen erhöht das Risiko für Lungenkrebs, Herzerkrankungen, chronische Bronchitis und viele andere Krankheiten.

  • Über 1/3 der Servicemitglieder konsumieren Tabak, nachdem sie in den Militärdienst eingetreten sind. 1
  • Im Zeitraum 2010–2015 gab mehr als jeder fünfte Veteran (21, 6%) in den USA an, derzeit Zigarettenraucher zu sein. 2 Die Rate des Zigarettenrauchens unter Veteranen, die im Gesundheitssystem des Ministeriums für Veteranenangelegenheiten eingeschrieben sind, ist signifikant niedriger. PDF-Symbol (PDF - 4, 1 MB). Im Jahr 2018 gaben 14, 6% der zur Pflege eingeschriebenen Veteranen an, derzeit Zigarettenraucher zu sein. 3

Neben der Beeinträchtigung ihrer Gesundheit hat die hohe Prävalenz des Tabakkonsums bei Militär- und Veteranenpersonal auch erhebliche finanzielle Auswirkungen. Im Jahr 2014 kostete der Tabakkonsum das Verteidigungsministerium fast 1, 8 Milliarden US-Dollar an medizinischen und nichtmedizinischen Kosten. 4 Im Jahr 2010 gab die Veterans Health Administration (VHA) geschätzte 2, 7 Milliarden US-Dollar für rauchbezogene ambulante Pflege, verschreibungspflichtige Medikamente, Krankenhausaufenthalte und häusliche Pflege aus. 1

Auf dieser Seite

  • Kennen Sie die Fakten
  • Hilfe beenden
  • Ressourcen für aktive oder pensionierte Servicemitglieder
  • Servicespezifische Ressourcen und Programme
  • Ressourcen für Veteranen, die im Veterans Affairs Health Care System eingeschrieben sind
  • Ressourcen für Teilnehmer des FEHB-Programms (Federal Employees Health Benefits)
  • Echte Geschichten: Mitglieder des Militärdienstes in Tips ®
  • Für mehr Informationen

Seitenanfang

Holen Sie sich Hilfe, um mit dem Rauchen aufzuhören

Um sofort loszulegen, besuchen Sie unsere Website zur Raucherentwöhnung mit einem Leitfaden zur Raucherentwöhnung und einer zusätzlichen Seite mit Ressourcen zum Aufhören.

Holen Sie sich kostenlose Hilfe zur Raucherentwöhnung, indem Sie eine Quitline anrufen: 1-800-QUIT-NOW (1-800-784-8669). Veteranen, die ihre Gesundheitsversorgung über die VA erhalten, können das nationale Quitlineextern-Symbol der VA unter 1-855-QUIT-VET (1-855-784-8838) anrufen. Quitline-Coaches können Fragen beantworten, Ihnen bei der Entwicklung eines Beendigungsplans helfen und Unterstützung bieten.

Wenn Sie nach Hilfe suchen, um das rauchfreie tabakexterne Symbol zu beenden, können Sie „SPIT“an 333888 senden. Wenn Sie mit E-Zigaretten aufhören möchten, lesen Sie das Symbol This Is Quittingexternal, ein kostenloses mobiles Programm, das jungen Menschen hilft, mit e aufzuhören -Zigaretten.

Seitenanfang

Ressourcen für aktive oder pensionierte Servicemitglieder

Wenn Sie ein aktiver Dienst oder ein pensioniertes Servicemitglied sind, können Sie und Ihre Familie über Ihre TRICARE-Deckung und über Programme des Verteidigungsministeriums auf Abbruchberatung, Abbruchmedikamente, Quitlines und andere Dienste zugreifen. Wenn Sie sich in den Reserven oder der Nationalgarde befinden, lesen Sie die folgenden Ressourcen. In Ihrer Region stehen auch Ressourcen zur Verfügung, einschließlich Ihrer staatlichen Quitline, die Sie unter der Rufnummer 1-800-QUIT-NOW erreichen können.

Picture of an African-American family - father, young son and mom. She is dressed in military uniform
Picture of an African-American family - father, young son and mom. She is dressed in military uniform
  • Besuchen Sie das Symbol YouCanQuit2external, ein Programm des Verteidigungsministeriums, mit dem Menschen im US-Militär den Tabakkonsum beenden sollen. Die Website enthält eine Live-Chat-Funktion und bietet personalisierte Online-Unterstützung von Trainern für TRICARE-berechtigte Begünstigte und andere, die sie bei der Beendigung des Tabakkonsums unterstützen.
  • Informieren Sie sich über die externen Symbole zur Tabakentwöhnung, die Ihnen über TRICARE zur Verfügung stehen, einschließlich Beratung, verschreibungspflichtiger Medikamente und rezeptfreier Medikamente, mit denen Sie den Tabakkonsum beenden können.
  • Weitere Informationen und Ressourcen zur Raucherentwöhnung finden Sie auf der Webseite des tabakfreien Livingexternal-Symbols auf der Website von Operation Live Well.

Seitenanfang

Servicespezifische Ressourcen und Programme:

Thinking About Quitting? Tobacco Cessation Resources - screenshot of PDF
Thinking About Quitting? Tobacco Cessation Resources - screenshot of PDF

Finden Sie resourcespdf iconexternal icon [PDF-794 KB], um Sie zu motivieren und Ihr Selbstvertrauen zu stärken, damit Sie den Tabak endgültig beenden können.

Bist du in der Luftwaffe?

Wenden Sie sich an Ihre örtliche Militärbehandlungsanlage (MTF) und / oder Ihr Team für Gesundheitsförderung, um ein externes Symbol für die lokale Tabakentwöhnung zu erhalten

Bist du in der Armee?

Besuchen Sie das Symbol des Army Public Health Centerexternal, um mehr über das Symbol für tabakfreies Leben und Vapingexternal zu erfahren

Bist du in der Marine?

  • Finden Sie Ressourcen und Tools, mit denen Sie den Tabakkonsum beenden können, über das tabakfreie Programm für lebenslange externe Symbole im öffentlichen Gesundheitszentrum des Navy and Marine Corps. Externes Symbol
  • Sie können auch Ihr örtliches Gesundheitsförderungsbüro besuchen oder mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt in Ihrer Militärbehandlungseinrichtung sprechen.

Sind Sie im Marine Corps?

  • Erfahren Sie mehr über das Tabakentwöhnungsprogramm Operation Tobacco-Free Marineexternal Icon (OTFM).
  • Besuchen Sie Ihre Bataillonsstation oder sprechen Sie mit Ihrem örtlichen medizinischen Personal.

Sind Sie in der US-Küstenwache?

Weitere Informationen über das Symbol für das Programm zur Tabakentwöhnung erhalten Sie vom Office of Work-Life-Programme

Besuchen Sie das Symbol Tricare.mil/UCanQuit2external, um Ressourcen zu erhalten, die Sie motivieren und Ihr Selbstvertrauen stärken, damit Sie den Tabak endgültig beenden können.

Seitenanfang

Ressourcen für Veteranen, die im Veterans Affairs Health Care System eingeschrieben sind

Wenn Sie ein Veteran sind, der im Gesundheitssystem des US-Veteranenministeriums (VA) eingeschrieben ist, haben Sie Zugriff auf VA-Ressourcen und -Dienste, mit denen Sie mit dem Rauchen aufhören können. Beratung zur Raucherentwöhnung ist in allen VA-medizinischen Zentren verfügbar, und von der FDA zugelassene Medikamente zur Raucherentwöhnung sind in allen VA-Apothekenprogrammen erhältlich. Verwenden Sie das Symbol Locatorexternal der Veterans Health Administration Facility, um eine VA-Gesundheitseinrichtung in Ihrer Nähe zu finden.

Picture of a senior man getting his blood pressure taken
Picture of a senior man getting his blood pressure taken
  • Besuchen Sie die Symbolseite für Tabak und Heilung der VA, um Informationen zu folgenden Themen zu erhalten:

    • Tabakkonsum beenden.
    • Abbruchmedikamente.
    • Abbruchberatung.
  • Unter SmokefreeVETexternal finden Sie Tools, Ressourcen und Support, mit denen Sie tabakfrei werden können.

    • Erfahren Sie, wie eine Nikotinersatztherapie Ihre Chancen erhöhen kann, das externe Symbol zu verlassen.
    • Melden Sie sich bei SmokefreeVET für das Supportexternal-Symbol zur Beendigung von Textnachrichten an. Schreiben Sie VET an 47848, um Unterstützung auf Englisch zu erhalten, oder VETesp, um Unterstützung auf Spanisch zu erhalten
  • Rufen Sie die VA National Quitline unter 1-855-QUIT-VET (1-855-784-8838) an. Weitere Informationen zum nationalen Quitlineexternal-Symbol von VA.
  • Wenden Sie sich noch heute an Ihr Team für Grundversorgung, um mehr über die verfügbaren Ressourcen zu erfahren, mit denen Sie den Tabakkonsum beenden können.

Seitenanfang

Ressourcen für Teilnehmer des FEHB-Programms (Federal Employees Health Benefits)

Federal Employees Health Benefits Program Logo
Federal Employees Health Benefits Program Logo

Sie haben Zugriff auf das externe Symbol für die Tabakentwöhnung des FEHB-Plans, wenn Sie ein Bundesangestellter sind, dessen Beschäftigungsbedingung Folgendes umfasst:

  • Mitgliedschaft in einer Militäreinheit und wer hat die Berichterstattung im FEHB-Programm gewählt.
  • Ein aktivierter Bundesangestellter ist berechtigt und entscheidet sich dafür, die FEHB-Registrierung während des Militärdienstes aufrechtzuerhalten.
  • Ein ziviler Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums, der die Deckung im FEHB-Programm wählt.
  • Ein Veteran, der rund 30% der Bundesbelegschaft ausmacht. 5
  • Ein Familienmitglied, das als Begünstigter eines FEHB-Antragstellers aufgenommen wurde.

Der Vorteil der Tabakentwöhnung umfasst die Behandlung aller Formen des Tabakkonsums, einschließlich Zigaretten, elektronischer Zigaretten und rauchlosen Tabaks. Da die Kombination aus Beratung und Medikamenten den Tabakkonsumenten die besten Chancen bietet, erfolgreich aufzuhören, umfasst der Vorteil:

  • Mindestens zwei Abbruchversuche pro Jahr und mindestens vier Beratungsgespräche zur Tabakentwöhnung pro Abbruchversuch. Diese Verhaltensinterventionen umfassen individuelle Beratung, Gruppenberatung und proaktive telefonische Beratung.
  • Alle sieben von der FDA zugelassenen Medikamente zur Tabakentwöhnung, einschließlich rezeptfreier Medikamente zur Tabakentwöhnung, auf ärztliche Verschreibung oder als Teil eines vom Plan genehmigten Tabakentwöhnungsprogramms. Dies beinhaltet eine kombinierte Nikotinersatztherapie (NRT).
  • Diese Leistungen werden ohne Zuzahlungen oder Mitversicherung gewährt und unterliegen keinen Selbstbehalten oder jährlichen oder lebenslangen Dollar-Limits.

Weitere Informationen zum Zugriff auf die Leistung erhalten Sie von Ihrem Gesundheitsplan oder vom externen Symbol Ihrer Broschüre.

Seitenanfang

Erfahren Sie die wahren Geschichten von Mitgliedern des Militärdienstes und Veteranen, die an rauchbedingten Krankheiten und Behinderungen leiden.

Weitere Informationen zu allen Tips-Teilnehmern finden Sie in unserem Abschnitt Real Stories.

Brian H
Brian H

Treffen Sie Brian H. Brian, 63 Jahre alt, lebt in Texas. Brian, ein Veteran der Luftwaffe, hatte seinen ersten Herzinfarkt im Alter von 35 Jahren, als er in England stationiert war. Er hörte 2009 mit dem Rauchen auf und erhielt im Juli 2012 eine Herztransplantation. Während Brian rauchfrei blieb, wirkte sich der durch jahrelanges Rauchen verursachte Schaden weiterhin auf seinen Körper aus. Im Januar 2017 wurde bei Brian Lungenkrebs diagnostiziert und ein Teil seiner Lunge entfernt.

James
James

Treffen Sie James. James, 48 ​​Jahre alt, lebt in New York und begann mit 14 Jahren zu rauchen. Er hörte 2010 mit dem Rauchen auf, um sein Risiko für Gesundheitsprobleme zu verringern, und fährt jetzt jeden Tag 16 km mit dem Fahrrad.

Kennzeichen
Kennzeichen

Treffen Sie Mark. Mark, 47 Jahre alt, lebt in Kalifornien und begann als Teenager zu rauchen. Während des Militärdienstes am Persischen Golf und im zivilen Leben rauchte er weiter, bis er im Alter von 42 Jahren an Rektumkrebs erkrankte.

Michael
Michael

Lerne Michael kennen. Michael, 57 Jahre alt, lebt in Alaska und begann im Alter von 9 Jahren mit dem Rauchen. Mit 44 Jahren wurde bei ihm eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) diagnostiziert, die das Atmen immer schwieriger macht und zum Tod führen kann.

Nathan
Nathan

Treffen Sie Nathan. Nathan lebte in Idaho. Als Mitglied des Stammes der Oglala Sioux war er bei der Arbeit Passivrauch ausgesetzt, der bleibende Lungenschäden verursachte und so schwere Asthmaanfälle auslöste, dass er seinen Job verlassen musste. Seine Krankheit führte im Oktober 2013 zu seinem Tod. Er war 54 Jahre alt.

Seitenanfang

Für mehr Informationen

Erfahren Sie, wie viel Prozent der Menschen derzeit Zigaretten rauchen, sowohl in den USA insgesamt als auch in bestimmten Bevölkerungsgruppen.

Seitenanfang

Verweise

  1. US-Verteidigungsministerium. Umfrage zum gesundheitsbezogenen Verhalten von Militärpersonal im aktiven Dienst 2005. Washington, DC: US-Verteidigungsministerium; 2006.
  2. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Verwendung von Tabakprodukten unter Militärveteranen - USA, 2010–2015. MMWR. Wochenbericht über Morbidität und Mortalität. 2018; 67: 7-12.
  3. US-Veteranenministerium. 2018 Umfrage zur Gesundheit von Veteranen und zur Verwendung von Daten zu Gesundheitsdaten Bericht pdf iconexternal icon [PDF - 4.1 MB]. Washington, DC: US-Veteranenministerium; 2019.
  4. Elenberg K, et al. Kosten für Tabakkonsum und -exposition, Übergewicht und Adipositas sowie hoher Alkoholkonsum in der TRICARE Prime- und Standardpopulation: Technischer Bericht., 2016.
  5. Büro für Personalmanagement. OPM veröffentlicht externes Symbol für Veteranenbeschäftigungsdaten. Washington, DC: Büro für Personalmanagement; 2017.

Beliebt nach Thema