Logo centerdiseasecondtrol.com

Marlenes Geschichte - Echte Geschichten - Tipps Von Ehemaligen Rauchern

Inhaltsverzeichnis:

Marlenes Geschichte - Echte Geschichten - Tipps Von Ehemaligen Rauchern
Marlenes Geschichte - Echte Geschichten - Tipps Von Ehemaligen Rauchern
Video: Marlenes Geschichte - Echte Geschichten - Tipps Von Ehemaligen Rauchern
Video: Ich Habe Meine Frau Ausgetrickst Und Bereue Es Sofort 2023, Februar
Anonim
Treffen Sie Marlene
Treffen Sie Marlene

Treffen Sie Marlene auf dieser Seite

  • Marlenes Videos
  • Marlenes Biographie
  • Mehr über Marlene
  • Zusätzliche Ressourcen

Marlene begann in der High School zu rauchen, mit einer Lektion von einem Nachbarn, wie man einatmet. Rauchen schien cool. Marlene rauchte weiter, als sie heiratete und Kinder großzog. Im Alter von 56 Jahren begann Marlene, ihre Sehkraft zu verlieren. Sie hatte Probleme beim Lesen; versehentlich in der Küche geschnitten; und würde fallen, selbst wenn nur ein paar Stufen hinuntergehen. Sie hatte eine fortgeschrittene Augenkrankheit namens altersbedingte Makuladegeneration (AMD) entwickelt. AMD kann die zentrale Vision zerstören, die Sie zum Lesen, Fahren oder Sehen der Gesichter von Menschen benötigen.

Marlenes Arzt sagte ihr, sie solle mit dem Rauchen aufhören, wenn sie auch nur einen kleinen Teil ihres Sehvermögens behalten wollte. Als ein neues Medikament herauskam - ein Durchbruch, der ihren Sehverlust verlangsamen könnte - war Marlene aufgeregt. "Okay. Ich nehme es durch den Mund? " Fragte Marlene. "Nein, wir spritzen es in Ihre Augen", sagte der Arzt.

Bis heute hatte Marlene Dutzende von Injektionen in jedes Auge - und sie wird jeden Monat noch mehr Aufnahmen benötigen, um weiteren Sehverlust zu vermeiden. Marlene hofft, dass das Teilen ihrer Geschichte anderen helfen wird, so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören.

Marlenes Videos

Marlene verlor im Alter von 56 Jahren nach vielen Jahren des Rauchens ihr Sehvermögen. Sie bekommt jeden Monat Schüsse in ein oder beide Augen, um weiteren Sehverlust zu vermeiden. In diesen Werbespots und Videos erzählt Marlene ihre Geschichte.

Marlenes Anzeige Marlenes Ad-Media-Symbol Niedrige Auflösung Videoexternes Symbol Als Marlene in der High School mit dem Rauchen begann, hätte sie nie gedacht, dass Rauchen zu einer schweren Augenkrankheit führen könnte. In dieser Fernsehwerbung spricht Marlene über die Behandlungen, die sie davon abhalten, mehr von ihrer Sehkraft zu verlieren. Marlenes Sehverlust Marlenes Vision Loss-Medienikone Niedrige Auflösung Videoexternes Symbol Marlene rauchte und verlor im Alter von 56 Jahren ihr Sehvermögen. In diesem emotionalen Video aus der CDC-Kampagne „Tipps von ehemaligen Rauchern ®“ spricht sie über Makuladegeneration und ihre Angst, ihr Sehvermögen zu verlieren. Marlenes Behandlung Marlenes Behandlungsmedien-Symbol Niedrige Auflösung Videoexternes Symbol Marlene rauchte und entwickelte eine feuchte Makuladegeneration, eine Krankheit, die zu Sehverlust führen kann. Marlene weiß, dass sie das Glück hat, eine Behandlung für ihre Augenkrankheit gefunden zu haben. Aber Schüsse direkt in ihre Augäpfel zu bekommen, ist immer noch ärgerlich, wenn sie sie bekommt. In diesem Video spricht Marlene über ihre monatlichen Behandlungen.

Personen mit Behinderungen, die Probleme beim Zugriff auf diese Videos haben, sollten sich über das CDC-INFO-E-Mail-Formular an CDC-INFO wenden: https://www.cdc.gov/info, 800-232-4636 oder die TTY-Nummer unter (888) 232-6348 für eine 508 Unterkunft PR # 9342. Wenn Sie eine E-Mail senden, geben Sie bitte "508 Accommodation PR # 9342" ohne Anführungszeichen in die Betreffzeile der E-Mail ein. Bitte geben Sie die URL der Site in die Betreffzeile Ihrer E-Mail-Anfrage ein, auf die Sie zugreifen möchten.

Weitere Tipps anzeigen Videos sortiert nach Name, Krankheit und bestimmten Gruppen

Anzeigen der Tipps YouTube-Video-Wiedergabeliste

Seitenanfang

Marlenes Biographie

Wie ist es, das Augenlicht zu verlieren? Für Marlene begann es mit kleinen, wolkigen Flecken in ihrer Sicht. Fernsehsendungen sahen verschwommen aus, und sie hatte keine Möglichkeit, den Fokus zu schärfen. In der Küche verwechselte sie ihren Finger mit einer Karotte auf dem Schneidebrett. Marlene bemerkte diese beängstigenden Veränderungen ihres Sehvermögens im Alter von 56 Jahren nach vielen Jahren des Rauchens. Sie ging von einem Augenarzt zum anderen und suchte nach Antworten. Bei ihr wurde schließlich eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD) diagnostiziert - eine Augenkrankheit, die sich mit der Zeit verschlimmert und nicht geheilt werden kann. AMD kann die zentrale Vision zerstören, die Sie benötigen, um die Gesichter Ihrer Lieben zu lesen, zu fahren und zu erkennen.

Marlene
Marlene

Marlene entwickelte eine Art von AMD, genannt "nasse AMD", was bei so jungen Menschen ungewöhnlich ist. Rauchen verdoppelt das Risiko für AMD. Aber wie viele Menschen hatte Marlene keine Ahnung, dass Zigaretten zu einer Krankheit beitragen könnten, die dazu führen könnte, dass sie ihr Augenlicht verliert.

"Wenn ich vor vielen Jahren eine Kristallkugel gehabt hätte, hätte ich diese erste Zigarette niemals in meinen Mund genommen", sagte sie.

Die beste Chance, ihren Sehverlust zu verlangsamen, war ein Medikament, das durch eine Nadel in jedes Auge injiziert werden muss. Marlene hatte Angst vor Nadeln, aber noch mehr vor Blindheit, deshalb begann sie mit monatlichen Injektionen. Bis heute hatte sie Dutzende von Aufnahmen in jedem Auge. "Und das kann für den Rest meines Lebens so weitergehen", sagte Marlene.

„Ich möchte die Sonne sehen. Ich möchte das Wasser sehen “, sagte sie. "Ich möchte das Leben so sehen, wie es ist, nicht mit schwarzen Wolken, die meine Sicht blockieren!"

Der Verlust des Sehvermögens kam Marlene nie in den Sinn, als sie früh in der High School mit dem Rauchen anfing. Sie schlich Zigaretten aus der Packung ihrer Mutter, und ein Nachbar brachte ihr das Einatmen bei. Innerhalb eines Jahres sehnte sich Marlene jeden Morgen als erstes nach einer Zigarette. Sie war süchtig.

Marlene versuchte mehrmals aufzuhören, als sie und ihr Mann drei Kinder großzogen, aber jedes Mal fiel sie zurück. "Rauchen war meine Krücke, mein goldener Stern, mein Freund, den ich am Guten und am Schlechten teilhaben wollte", sagte Marlene. "Zigaretten waren mein guter Freund, der mir nichts zurück sagen konnte."

Bald nach der Diagnose einer Augenkrankheit hörte Marlene endgültig mit dem Rauchen auf. Sie wollte alles in ihrer Macht stehende tun, um ihre Vision zu retten. „Als ich herausfand, dass meine Tochter unser erstes Enkelkind erwartete und dass Rauchen zu Makuladegeneration führen könnte, gab es keinen Grund, weiter zu rauchen. Ich wollte meine Gesundheit!"

Heute ist Marlenes Vision stabil. Sie kann Rezepte mit einer Lupe lesen, aber sonst liest sie nicht viel. Sie hört lieber Hörbücher oder sieht einen Großbildfernseher.

Marlene hofft, dass das Teilen ihrer Geschichte andere dazu inspirieren wird, so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören. „Mein Rat an jeden, der raucht, ist aufzuhören. Tun Sie alles, um mit dem Rauchen aufzuhören. “

Und obwohl Marlene sich nicht jeden Monat auf ihre Augenbehandlungen freut, sagt sie: „Ich bin glücklich und dankbar, dass ich Behandlungen bekommen kann - dass es Behandlungen gibt. Vor Jahren gab es keine Hilfe, und Menschen mit Makuladegeneration verloren einfach ihre zentrale Sicht. Wenn Sie eine Veränderung Ihrer Sicht bemerken, haben Sie keine Angst, etwas zu sagen. Geh und hol Hilfe, bevor es zu spät ist! “

Seitenanfang

Mehr über Marlene

Marlene
Marlene

Podcast

Audio-Symbol Podcast - Tipps von ehemaligen Rauchern® - Marlene (1:13)

Marlenes Print-Anzeige - Englisch
Marlenes Print-Anzeige - Englisch

Print Ad Marlenes Tipp [PDF - 253KB]

Marlene
Marlene

Print-Anzeige (Español) El consejo de Marlene [PDF - 515 KB] Seitenanfang

Zusätzliche Ressourcen

Arzt und Patient in der Augenklinik
Arzt und Patient in der Augenklinik

Sehverlust / Blindheit Erhalten Sie die Fakten

Frau, die eine Zigarette bricht
Frau, die eine Zigarette bricht

Bereit zu beenden? KOSTENLOSE Tipps und Tools zum Beenden.

1-800-QUIT-NOW
1-800-QUIT-NOW

5 Wege, wie Quitlines Ihnen zum Erfolg verhelfen Quitlines bieten kostenloses Coaching über das Telefon, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Frau hält Telefon
Frau hält Telefon

quitSTART App Die quitSTART App ist ein kostenloses Smartphone, mit dem Sie mit maßgeschneiderten Tipps und Inspirationen mit dem Rauchen aufhören können.

Beliebt nach Thema