Logo centerdiseasecondtrol.com

Poliovirus-Umfragen Von US-Laboratorien

Poliovirus-Umfragen Von US-Laboratorien
Poliovirus-Umfragen Von US-Laboratorien
Anonim

Im Rahmen von Phase 1 des globalen Aktionsplans zur Minimierung des mit der Poliovirus-Einrichtung verbundenen Risikos nach typspezifischer Ausrottung wilder Polioviren und sequentieller Einstellung des oralen Poliovirus-Impfstoffkonsums (GAPIII) ist die US-amerikanische Behörde für Eindämmung für die Vermessung verantwortlich Laboratorien und andere Einrichtungen in den Vereinigten Staaten, die möglicherweise Poliovirus-Materialien besitzen. Die Umfragen sammeln Informationen über Poliovirus-infektiöse Materialien und potenziell infektiöse Materialien (z. B. Stuhl- und Atemsekretionsproben), die derzeit von diesen Einrichtungen verwendet und / oder gelagert werden.

US-Umfrage 2002

Im Jahr 2002 befragte CDC akademische, Krankenhaus-, Industrie-, private sowie föderale, staatliche und lokale Regierungsinstitutionen und -labors, um ein nationales Inventar wilder Poliovirus-Materialien zu erstellen. Die Institute informierten die CDC über die ungefähre Anzahl infektiöser und potenziell infektiöser Wildpoliovirus (WPV) -Proben, die sich in ihrem Besitz befinden. CDC führte auch eine Literaturrecherche durch, um die Ergebnisse der Umfrage zu validieren.

US-Umfrage 2015

Im Jahr 2015 forderte die WHO alle Länder auf, eine Bestandsaufnahme ihrer Poliovirus-haltigen Materialien durchzuführen. CDC initiierte eine Umfrage unter Einrichtungen des Bundes, akademischen Einrichtungen, staatlichen und lokalen Gesundheitsabteilungen, Industrieanlagen, kommerziellen Diagnoselabors und Krankenhäusern in den Vereinigten Staaten. Die Antworten aus der Umfrage von 2015 wurden verwendet, um mögliche PEFs zu identifizieren. Eine Zusammenfassung der Umfrageantworten wurde erstmals 2016 dem National Certification Committee (NCC) zur Verfügung gestellt.

Die US-Umfrage konzentrierte sich auf die Identifizierung von Einrichtungen mit infektiösem Poliovirus-Material sowie potenziell infektiösen Stuhlproben, die zu einem Zeitpunkt und an einem Ort gesammelt wurden, als wildes Poliovirus und von Impfstoffen stammendes Poliovirus im Umlauf waren oder wenn ein oraler Polio-Impfstoff verwendet wurde. Die Einrichtungen wurden gebeten, Informationen über ihre infektiösen und potenziell infektiösen Proben bereitzustellen von:

  • wilde Poliovirus-Typen 1, 2, 3
  • vom Impfstoff abgeleitetes Poliovirus Typ 1, 2, 3
  • oraler Polio-Impfstoff / Sabin Typ 1, 2, 3

US-Umfrage 2018

Im Dezember 2018 startete das NAC das National Inventory for Poliovirus Containment, eine Umfrage, die auf Einrichtungen mit biologischen Proben von Menschen, experimentell infizierten Tieren, Abwasser oder Umweltgewässern abzielt, die möglicherweise Poliovirus enthalten. Diese Umfrage zielt darauf ab, Laborinventardaten von Materialien zu sammeln, die möglicherweise Poliovirus enthalten (dh potenziell infektiöses Material).

Die Umfrage sollte von Laboratorien und anderen Einrichtungen beantwortet werden, deren Materialien vor 2001 in den USA und / oder außerhalb der USA gesammelt wurden und daher möglicherweise Poliovirus enthalten könnten. Die Fragen zielen darauf ab, zwischen wildem Poliovirus (WPV), zirkulierendem Impfstoff-abgeleitetem Poliovirus (cVDPV) und oralem Poliovirus-Impfstoff (OPV) zu unterscheiden. Potenziell infektiöse Materialien werden anhand des Ortes und des Zeitpunkts der Probenentnahme identifiziert, nicht anhand von Testergebnissen.

Beliebt nach Thema