Logo centerdiseasecondtrol.com
Studierende An Hochschulen Nichtpharmazeutische Interventionen
Studierende An Hochschulen Nichtpharmazeutische Interventionen

Video: Studierende An Hochschulen Nichtpharmazeutische Interventionen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Corona-Pandemie I Universitäten kämpfen mit Folgen 2023, Januar
Anonim

Das Leben auf dem Campus bringt Menschen zusammen - in Klassenzimmern, Schlafsälen sowie bei Veranstaltungen und Aktivitäten. Egal, ob Sie in der Bibliothek studieren, an einer Sportveranstaltung teilnehmen oder mit Mitbewohnern im Wohnheim abhängen, Sie sind von Menschen umgeben. All diese Zusammengehörigkeit schafft viele Möglichkeiten für die Ausbreitung von Atemwegserkrankungen wie Grippe.

Die jährliche Impfung gegen die Grippe ist der beste Weg, um einer saisonalen Grippe vorzubeugen. Nichtpharmazeutische Interventionen (Nonpharmaceutical Interventions, NPIs) können Ihnen auch dabei helfen, sich und andere vor Grippe zu schützen und zu verbreiten. NPIs sind Maßnahmen, die Menschen und Gemeinschaften ergreifen können, um die Ausbreitung der Grippe zu verlangsamen. Dazu gehören einfache alltägliche vorbeugende Maßnahmen, z. B. sich von anderen Menschen fernzuhalten, wenn Sie krank sind, Husten und Niesen abzudecken und sich häufig die Hände zu waschen. Wann immer Sie eine dieser Maßnahmen ergreifen, üben Sie einen NPI.

NPIs sind besonders wichtig bei Ausbrüchen der Grippepandemie. Ein Ausbruch der Grippepandemie tritt auf, wenn bei Menschen ein neuer Influenzavirusstamm auftritt. Da es sich um ein neues Virus handelt, haben die Menschen wenig oder gar keine Immunität dagegen. Dadurch kann sich das Virus schnell von Mensch zu Mensch auf der ganzen Welt verbreiten. NPIs sind während eines Ausbruchs der Grippepandemie besonders wichtig, da es Monate dauern kann, bis ein wirksamer Impfstoff entwickelt, hergestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Grippe ist nichts zu niesen. Im Gegensatz zu vielen anderen viralen Atemwegserkrankungen wie Erkältungen kann die Grippe bei vielen Menschen - selbst bei jungen gesunden Erwachsenen - schwere Krankheiten und lebensbedrohliche Komplikationen verursachen. Sich jedes Jahr gegen die Grippe impfen zu lassen, ist der beste Weg, sich vor der saisonalen Grippe zu schützen.

Die Maßnahmen und Pläne, die Sie heute ergreifen, machen einen Unterschied. Hier sind einige wichtige Schritte, um sich und andere vor dem Auftreten und der Ausbreitung der Grippe auf dem Campus und außerhalb des Campus zu schützen:

1. Halten Sie sich von anderen Menschen fern, wenn Sie krank sind.

College student blowing her nose with a tissue in bed in her dorm room
College student blowing her nose with a tissue in bed in her dorm room
  • Halten Sie sich so weit wie möglich vom Unterricht und von anderen fern, bis Ihr Fieber 24 Stunden lang ohne die Verwendung von fiebersenkenden Medikamenten verschwunden ist.
  • Wenn Ihre Schule ein „Grippepartner“-Programm hat, schließen Sie sich einem Freund an und helfen Sie sich gegenseitig, wenn einer von Ihnen krank wird.
  • Wenn Sie Mitbewohner haben, prüfen Sie, ob diese in einem anderen Wohnheim oder bei Freunden bleiben können, bis Sie gesund werden.
  • Bleiben Sie per E-Mail, Text oder Telefon mit den Gesundheitsdiensten der Studenten, Ihren Professoren und Freunden in Kontakt.
  • Holen Sie sich viel Ruhe.
  • Trinken Sie klare Flüssigkeiten wie Wasser, Sportgetränke oder Elektrolytgetränke.
  • Paracetamol oder Ibuprofen können helfen, Fieber, Kopfschmerzen und Körperschmerzen zu reduzieren.
  • Wenn Sie an einer Krankheit leiden oder ein hohes Risiko für Grippekomplikationen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

2. Abstand halten.

3 college students studying in the library
3 college students studying in the library
  • Menschen mit Grippe können es auf andere übertragen, die mindestens 3 Fuß entfernt sind.
  • Grippe ist ansteckend. Halte dich von kranken Menschen fern.
  • Menschen, die an Grippe erkrankt sind, haben möglicherweise keine Symptome. Sie können die Grippe auf andere Menschen übertragen, bevor sie überhaupt wissen, dass sie krank sind.
  • Vermeiden Sie es, Essgeschirr und Geschirr mit kranken Menschen zu teilen.

* Während einer Grippepandemie *

  • Vermeiden Sie Orte, an denen sich große Gruppen von Menschen versammeln, wie z. B. Kurse, Konzerte, Festivals und Sportveranstaltungen, insbesondere wenn Sie einem hohen Risiko für Grippekomplikationen ausgesetzt sind.
  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, virtuell oder über das Fernsehen an Versammlungen oder Kursen teilzunehmen, um den persönlichen Kontakt mit möglicherweise kranken Menschen zu vermeiden.

3. Stoppen Sie die Ausbreitung von Keimen, indem Sie Husten und Niesen abdecken.

3 college students walking on campus
3 college students walking on campus
  • Bedecken Sie Nase und Mund mit einem Papiertaschentuch, wenn Sie husten oder niesen.
  • Werfen Sie das gebrauchte Taschentuch weg und waschen Sie dann Ihre Hände.
  • Wenn Sie Ihren Husten und Ihr Niesen mit einem Papiertaschentuch abdecken, können Sie die Ausbreitung des Grippevirus in der Luft und auf Ihren Händen verhindern.

* Während einer Grippepandemie *

Sie können eine Gesichtsmaske tragen, wenn Sie krank sind, um das Risiko einer Krankheitsübertragung auf andere zu verringern.

4. Waschen Sie Ihre Hände.

College student washing her hands in the bathroom
College student washing her hands in the bathroom
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich und häufig mit Seife und warmem Wasser.
  • Wenn keine Seife und kein warmes Wasser verfügbar sind, verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis mit mindestens 60% Alkohol.
  • Berühren Sie nicht Augen, Nase oder Mund.

Durch das Waschen Ihrer Hände wird die Menge an Grippeviren verringert, die sich ausbreiten können, wenn Sie anderen Personen die Hand geben oder Oberflächen und Gegenstände wie Tastaturen, TV-Fernbedienungen, Schreibtische und Türklinken berühren.

5. Reinigen Sie häufig berührte Gegenstände und Oberflächen.

3 college students in a dorm room studying
3 college students in a dorm room studying
  • Tastaturen, TV-Fernbedienungen, Telefone, Schreibtische und Türklinken sollten häufig und gründlich gereinigt werden.
  • Studien haben gezeigt, dass humane Influenzaviren im Allgemeinen auf Oberflächen bis zu 48 Stunden überleben können. Während dieser Zeit kann das Virus möglicherweise andere Personen infizieren.
  • Seife und Wasser sind alles, was Sie brauchen, um das Grippevirus zu entfernen.
  • Sie können auch eine Bleich- und Wasserlösung oder ein Desinfektionsmittel mit einem Etikett mit der Aufschrift „EPA-zugelassen“zum Abtöten von Viren und Bakterien verwenden. Befolgen Sie immer die Anweisungen auf den Produktetiketten.

6. Vorbereitet und informiert sein.

2 college students talking at a table
2 college students talking at a table
  • Holen Sie sich den saisonalen Grippeimpfstoff, sobald er verfügbar ist.
  • Seien Sie sich der Grippeausbrüche und ihrer Schwere in Ihrer Gemeinde und auf dem Campus bewusst.
  • Beachten Sie die Anweisungen des Schülergesundheitszentrums Ihrer Schule und Ihres örtlichen Gesundheitsamtes.

* Während einer Grippepandemie *

  • Holen Sie sich den Pandemie-Grippe-Impfstoff, sobald er in Ihrer Nähe verfügbar ist.
  • Planen Sie, was zu tun ist, falls Ihr örtliches Gesundheitsamt empfiehlt, den Campus zu schließen oder Veranstaltungen abzusagen.
  • Verwenden Sie nichtpharmazeutische Interventionen (NPIs), z. B. wenn Sie krank sind, sich von anderen Menschen fernhalten, Husten und Niesen abdecken und häufig Ihre Hände waschen, um die Ausbreitung der Pandemie-Grippe zu verlangsamen.

Tools und Ressourcen zur Grippeprävention für IHE-Studenten

Lehrmaterial

  • Machen Sie Ihren Haushalt bereit für die Pandemie Grippe pdf icon [PDF - 16 Seiten]
  • Machen Sie Ihre Schule bereit für die Pandemie Grippe pdf icon [PDF - 16 Seiten]

Tragen Sie dazu bei, die Ausbreitung der Grippe an Hochschulen und Universitäten zu stoppen. MedienikoneLow Resolution Video Selected Published Research

Die folgende veröffentlichte Studie umfasst Studien zu NPIs, die von Forschern in den letzten 5 Jahren durchgeführt und in von Experten begutachteten Fachzeitschriften veröffentlicht wurden.

Peak, CM et al. (2017). "Vergleich nichtpharmazeutischer Interventionen zur Eindämmung neu auftretender Epidemien." Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Vereinigten Staaten von Amerika 114 (15): 4023-4028.externe Ikone

Beliebt nach Thema