Logo centerdiseasecondtrol.com

Wichtige Fakten Zur Hochwasserbereitschaft

Wichtige Fakten Zur Hochwasserbereitschaft
Wichtige Fakten Zur Hochwasserbereitschaft
Video: Wichtige Fakten Zur Hochwasserbereitschaft
Video: Starkregen, Sturzfluten und Hochwasser: Sind wir vorbereitet? | DokThema | Doku | BR 2023, Februar
Anonim
Vorbereitung auf die Flut
Vorbereitung auf die Flut
Infografik: Seien Sie bereit für Überschwemmungen
Infografik: Seien Sie bereit für Überschwemmungen

Infografik: Seien Sie bereit - Überschwemmungen

  • Befinden Sie sich in einem Gebiet, das von Sturzfluten betroffen ist? Wenden Sie sich an den örtlichen Geologen oder die Planungsabteilung des Landkreises, um herauszufinden, ob sich Ihr Haus in einem Gebiet befindet, das von Sturzfluten oder Erdrutschen betroffen ist.
  • Erstellen Sie einen Kommunikationsplan und einen Katastrophenplan für Ihre Familie.
  • Planen und üben Sie mit Ihrer Familie eine Flut-Evakuierungsroute. Bitten Sie einen Verwandten oder Freund außerhalb des Staates, der „Familienkontakt“zu sein, falls Ihre Familie während einer Flut getrennt wird. Stellen Sie sicher, dass jeder in Ihrer Familie den Namen, die Adresse und die Telefonnummer dieser Kontaktperson kennt.
  • Bleib informiert. Erfahren Sie mehr über die Notfallpläne, Warnsignale, Evakuierungswege und Standorte von Notunterkünften in Ihrer Gemeinde.
  • Informieren Sie die örtlichen Behörden über besondere Bedürfnisse, z. B. ältere oder bettlägerige Personen oder Personen mit Behinderungen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Gefahren in Ihrem Haus sichern oder schützen, bevor die Flut einsetzt.
  • Seien Sie bereit, die Stromversorgung auszuschalten, wenn stehendes Wasser, heruntergefallene Stromleitungen oder vor dem Evakuieren vorhanden sind. Schalten Sie die Gas- und Wasserversorgung aus, bevor Sie evakuieren. Strukturell instabile Baustoffe sichern.
  • Kaufen Sie einen Feuerlöscher, falls Sie noch keinen haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie weiß, wo es ist und wie es verwendet wird.
  • Kaufen und installieren Sie Sumpfpumpen mit Notstrom.
  • Lassen Sie elektrische Komponenten (Schalter, Steckdosen, Leistungsschalter und Verkabelung) von einem zugelassenen Elektriker mindestens 30 cm über die projizierte Hochwasserhöhe Ihres Hauses heben.
  • Installieren Sie bei Abflüssen, Toiletten und anderen Kanalanschlüssen Rückflussverhinderer oder Stopfen, um das Eindringen von Hochwasser zu verhindern.
  • Verankern Sie Kraftstofftanks, die Ihren Keller kontaminieren können, wenn sie frei gerissen werden. Ein nicht verankerter Tank im Freien kann stromabwärts gefegt werden und andere Häuser beschädigen.
  • Sammeln Sie die Notvorräte, die Sie zuvor in Ihrem Haus gelagert haben, und halten Sie sich für Aktualisierungen an den lokalen Radio- oder Fernsehsender.
  • Schalten Sie alle Netzteile am Hauptschalter aus und schließen Sie das Hauptgasventil, wenn eine Evakuierung erforderlich erscheint.
  • Halten Sie Ihre Impfprotokolle bereit oder achten Sie auf Ihren letzten Tetanusschuss, falls Sie eine Stichwunde erhalten sollten oder eine Wunde während oder nach der Flut kontaminiert wird.
  • Bereiten Sie eine Notwasserversorgung vor. Lagern Sie mindestens 1 Gallone Wasser pro Tag für jede Person und jedes Haustier. Lagern Sie mindestens 3 Tage.
  • Bringen Sie Gegenstände im Freien wie Rasenmöbel, Grills und Mülleimer mit oder binden Sie sie sicher fest.

Bevorraten Sie Ihr Haus mit Vorräten, die Sie möglicherweise während der Flut benötigen, indem Sie ein Notversorgungsset erstellen. Auf der CDC-Seite zur Vorbereitung auf die persönliche Gesundheit finden Sie eine Liste der Verbrauchsmaterialien, die Sie in Ihr Kit aufnehmen möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kit auch die folgenden Verbrauchsmaterialien enthält:

  • Ein Notfall-Kit für Ihr Auto mit Lebensmitteln, Fackeln, Zusatzkabeln, Karten, Werkzeugen, einem Erste-Hilfe-Kit, einem Feuerlöscher, Schlafsäcken usw.
  • Gummistiefel, feste Schuhe und wasserdichte Handschuhe.
  • Insektenschutzmittel mit DEET oder Picaridin, Bildschirmen oder langärmeligen und langbeinigen Kleidungsstücken zum Schutz vor Mücken, die sich nach der Flut im gesammelten Wasser ansammeln können. (Weitere Informationen zu diesen und anderen empfohlenen Repellentien finden Sie im Informationsblatt Aktualisierte Informationen zu Insektenschutzmitteln.)

Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Familie im Falle einer Überschwemmung genügend sichere Lebensmittel und Wasser (zum Trinken, Kochen, Baden usw.) zur Verfügung haben. Weitere Informationen finden Sie unter Lebensmittel- und Wasserbedarf: Vorbereitung auf eine Katastrophe oder einen Notfall.

Ignorieren Sie niemals einen Evakuierungsbefehl - die Behörden weisen Sie an, das Haus zu verlassen, wenn Sie sich in einem tiefer gelegenen Gebiet oder auf dem größten potenziellen Pfad steigender Gewässer befinden.

Auch wenn Sie noch nicht zur Evakuierung aufgefordert wurden, ist es immer am besten, vorbereitet zu sein, wenn eine Flutwache ausgestellt wird. So bereiten Sie Ihr Zuhause, Ihr Auto und Ihre Lieben auf eine mögliche Evakuierung vor:

  • Füllen Sie den Benzintank Ihres Fahrzeugs und stellen Sie sicher, dass das Notfall-Kit für Ihr Auto bereit ist.
  • Wenn kein Fahrzeug verfügbar ist, vereinbaren Sie mit Freunden oder der Familie den Transport.
  • Identifizieren Sie wichtige Dokumente wie Krankenakten, Versicherungskarten und Ausweise und legen Sie wasserdichtes Material ein, das Sie während der Evakuierung mitnehmen können.
  • Füllen Sie Ihre sauberen Wasserbehälter.
  • Wenn Sie ein Haustier haben, identifizieren Sie ein Tierheim für Haustiere.
  • Überprüfen Sie Ihre Notfallpläne und Verbrauchsmaterialien und prüfen Sie, ob Gegenstände fehlen.
  • Schalten Sie Radio oder Fernsehen ein, um Wetterinformationen zu erhalten.
  • Achten Sie auf Katastrophensirenen und Warnsignale.
  • Bewahren Sie Vieh und Haustiere an einem sicheren Ort auf. Notunterkünfte können aufgrund von Lebensmittel- und Hygieneanforderungen keine Tiere aufnehmen.
  • Stellen Sie den Thermostat an Kühl- und Gefriergeräten auf die kühlste Temperatur ein.

Wenn für Ihr Gebiet eine Hochwasserwarnung ausgegeben wird oder Sie von den Behörden angewiesen werden, das Gebiet zu evakuieren:

  • Nehmen Sie nur wichtige Gegenstände mit.
  • Wenn Sie Zeit haben, schalten Sie Gas, Strom und Wasser aus.
  • Trennen Sie die Geräte vom Stromnetz, um einen Stromschlag zu vermeiden, wenn die Stromversorgung wiederhergestellt wird.
  • Folgen Sie den angegebenen Evakuierungsrouten und erwarten Sie starken Verkehr.
  • Versuchen Sie nicht, über Bäche oder überflutete Straßen zu fahren oder zu gehen.

Um den Sturm so sicher wie möglich zu überstehen:

  • Überwachen Sie das Radio oder den Fernseher auf Wetterinformationen.
  • Bereiten Sie sich auf die Evakuierung in ein Tierheim oder in das Haus eines Nachbarn vor, wenn Ihr Haus beschädigt ist oder wenn Sie von Notfallpersonal dazu aufgefordert werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie:

  • Bist du vorbereitet?
  • Ready.gov: FloodsExternal

Beliebt nach Thema