Logo centerdiseasecondtrol.com
Chloramine & Poolbetrieb - Gesundes Schwimmen - Gesundes Wasser
Chloramine & Poolbetrieb - Gesundes Schwimmen - Gesundes Wasser

Video: Chloramine & Poolbetrieb - Gesundes Schwimmen - Gesundes Wasser

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Chlorine vs Chloramine in Drinking Water 2023, Januar
Anonim
Innenpool
Innenpool

Chlor wird in Pools und anderen chlorierten Gewässern verwendet, um Keime abzutöten. Wenn es sich jedoch an den Körper bindet, den Schwimmer in Pools bringen (z. B. Schweiß und Urin), kann es Chemikalien bilden, die als Chloramine bezeichnet werden. Chloramine im Wasser wie Dichloramin und Trichloramin reizen Haut, Augen und Atemwege (einschließlich der Nase), wenn sie Gas aus dem Wasser in die Luft ablassen, insbesondere in Innenräumen 1-3. Darüber hinaus können Chloramine auch zur Korrosion von Metallen im aquatischen Bereich und in Lüftungssystemen beitragen.

Was können Poolbetreiber tun, um Chloramine zu verhindern oder loszuwerden?

Chloramine sind eine Art kombiniertes Chlor, das sich in Wasser bildet und dann Gas in die Luft über dem Wasser abgibt. Die meisten Gesundheitsämter von Städten, Landkreisen und Bundesstaaten begrenzen die Menge an kombiniertem Chlor im Wasser auf 0, 4 ppm oder weniger.

Chloramine können sich im Wasser ansammeln, was bedeutet, dass sie sich in der Luft ansammeln können, wenn die Pools und andere Orte, an denen Menschen in chloriertem Wasser schwimmen, nicht genügend frische Luft haben 1. Dies gilt insbesondere für Indoor-Wasseranlagen, in denen Lüftungssysteme nicht genügend Frischluft einbringen und nicht genügend mit Chloramin belastete Luft ablassen. Dies ist in den Wintermonaten üblich, wenn die Heizkosten steigen. Chloramine, die Gas aus dem Wasser abgeben, sind schwerer als Luft. Dies bedeutet, dass sie sich auf der Wasseroberfläche niederlassen und bei Schwimmern und Zuschauern negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.

Drei Dinge verursachen die Bildung von Chloraminen in der Luft:

  • Störung der Wasseroberfläche (z. B. wenn sich Schwimmer im Wasser bewegen oder das Wasser durch aquatische Merkmale gesprüht wird),
  • Begrenzung der Bewegung von Frischluft über die Wasseroberfläche und
  • Verwendung von Luftbehandlungssystemen 1, 2 zur Begrenzung der Frischluftmenge, die in den Schwimmbereich gebracht wird, und zur Begrenzung der Luftmenge, die mit aus dem Schwimmbereich ausgestoßenen Chloraminen verschmutzt ist. Dies ist in den Wintermonaten üblich, wenn die Heizkosten hoch sind.

Lüftungssysteme entfernen möglicherweise Feuchtigkeit aus der Luft, bringen jedoch nicht unbedingt genügend Frischluft ein oder lassen nicht genügend mit Chloraminen verschmutzte Luft ab. Poolbetreiber müssen sich mit technischen Vertretern beraten, wie sie die Nutzung ihres Lüftungssystems maximieren können, um die Chloraminansammlung zu reduzieren und gleichzeitig die Heizkosten niedrig zu halten. Wenn die Chloramine nicht nach außen abgesaugt werden, kann die über das Wasser strömende Umluft mit Chloraminen beladen werden. Wenn die das Wasser umgebende Luft voller Chloramine ist, können Chloramine kein Gas in der Umgebungsluft abgeben. Dies bedeutet, dass sich im Wasser Chloramine ansammeln und bei den Schwimmern gesundheitliche Auswirkungen haben.

Schritte, die Poolbetreiber unternehmen sollten, um Chloramine im Wasser und in der Umgebungsluft zu verhindern und zu entfernen

Fördern Sie gesundes Schwimmen, um die Bildung von Chloraminen zu verhindern, indem Sie verhindern, dass Pisse, Kot, Urin, Schmutz und Schweiß überhaupt ins Wasser gelangen

  • Stellen Sie in der Umkleidekabine Schilder oder Poster auf, die Schwimmer und Mitarbeiter dazu ermutigen:

    • NICHT ins Wasser gehen, wenn sie Durchfall haben,
    • Benutze die Toilette, bevor du ins Wasser gehst.
    • Tragen Sie im Wasser eine Badekappe und
    • NICHT ins Wasser pinkeln oder kacken.
  • Schwimmer und Mitarbeiter müssen mindestens eine Spüldusche nehmen, bevor sie ins Wasser gehen. Mit anderen Worten, Schwimmer und Mitarbeiter sollten nass sein, bevor sie ins Wasser gehen. Selbst eine schnelle Spüldusche entfernt einen Großteil des Körperabfalls, der zur Bildung von Chloraminen beiträgt.
  • Seien Sie wachsam, wenn Sie ins Wasser kacken. der charakteristische Chloramingeruch im Schwimmbereich; und Atemwegs-, Augen- oder Hautreizungen bei Schwimmern und Mitarbeitern im Schwimmbereich.

    Wenn der Schwimmer identifiziert wird, der ins Wasser gekackt hat, berechnen Sie dem Schwimmer oder den Eltern des jungen Schwimmers eine Gebühr für die Reinigung von Fäkalien. Cdc-pdf [PDF - 4 Seiten]

Stellen Sie sicher, dass der Luftstrom im Schwimmbereich so eingestellt ist, dass sich keine Chloramine in der Luft ansammeln

  • Richten Sie das Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystem so ein, dass Frischluft über die Wasseroberfläche und in Richtung der Abluftöffnungen geleitet wird, um die Bildung von Chloraminen auf der Wasseroberfläche zu verhindern.
  • Mit Chloraminen verschmutzte Abluft vom Schwimmbereich nach außen.
  • Bringen Sie frische Luft von außen in den Schwimmbereich. Wenn die Frischluft kalt ist, erhöhen sich die Heizkosten, aber die Kosten für Beschwerden und Krankheiten der Benutzer im Zusammenhang mit Chloraminen können höher sein.

Überwachen Sie den Gehalt an kombiniertem Chlor (Chloramine sind eine Art von kombiniertem Chlor) im Wasser und behandeln Sie das Wasser, insbesondere wenn der Gehalt zu hoch ist

  • Berechnen Sie den Gehalt an kombiniertem Chlor.

    1. Messen Sie die Menge an Gesamtchlor im Wasser.
    2. Messen Sie die Menge an freiem Chlor im Wasser.
    3. Subtrahieren Sie die Zahl des freien Chlors von der Gesamtchlorzahl:

kombiniertes Chlor = gesamtes chlorfreies Chlor

  • Entfernen Sie Chloramine im Wasser, insbesondere wenn der kombinierte Chlorgehalt zu hoch ist (z. B. mehr als 0, 4 ppm).

    • Superchlorieren Sie, um Gaschloramine aus dem Wasser zu entfernen, und beginnen Sie, sie in Stickstoffgas umzuwandeln.

      1. Schließen Sie den Pool für Schwimmer.
      2. Stellen Sie sicher, dass der Schwimmbereich gut belüftet ist, da durch Superchlorierung (auch als „Breakpoint-Chlorierung“bezeichnet) die Chloramine nicht vergast werden und Stickstoffgas entsteht.
      3. Erhöhen Sie den Gehalt an freiem Chlor auf das 10-fache des kombinierten Chlorgehalts.
      4. Stellen Sie den Gehalt an freiem Chlor wieder auf den erforderlichen Betriebsbereich.
    • Abbau von Chloraminen im Wasser mit ultraviolettem Licht oder Ozonsystemen, von denen auch bekannt ist, dass sie Cryptosporidium 1 abtöten.

Verweise

  1. Chen L., Dang B., Müller C., Dunn K. H., Almaguer D., Ernst J. L., Otto CS. Bericht über die Bewertung von Gesundheitsgefahren: Untersuchung der Symptome von Mitarbeitern in einem Indoor-Wasserpark. Cdc-pdf [PDF - 64 Seiten] Cincinnati, OH: US-Gesundheitsministerium, CDC, Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. 2008.
  2. Jacobs JH, Spaan S., van Rooy GBGJ, Meliefste C., Zaat VAC, Rooyackers JM, Heederik D. Exposition gegenüber Trichloramin und respiratorischen Symptomen bei Arbeitern in Innenpools. Externe Eur Respir J. 2007; 29 (4): 690-8.
  3. Safranek T., Semerena S., Huffman T., Theis M., Magri J., Török T., Beach M. J., Buss B. Augen- und Atemwegserkrankungen im Zusammenhang mit einem Innenpool - Nebraska, 2006. MMWR Morb Mortal Wkly Rep. 2007; 56 (36): 929-32.

Beliebt nach Thema