Logo centerdiseasecondtrol.com
Reaktion Auf Fäkalien Und Ausbrüche Gesundes Schwimmen - Gesundes Wasser
Reaktion Auf Fäkalien Und Ausbrüche Gesundes Schwimmen - Gesundes Wasser

Video: Reaktion Auf Fäkalien Und Ausbrüche Gesundes Schwimmen - Gesundes Wasser

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 5 Gründe: Warum du schwimmen solltest! 2023, Januar
Anonim
  • Reaktion auf Stuhlvorfälle und Hyperchlorierung zur Abtötung von Kryptorichtlinien
  • Reaktionsprotokoll zur Wasserverschmutzung

Die Keime, die Freizeitwasserkrankheiten (RWIs) verursachen, können sich beim Verschlucken von mit Fäkalien kontaminiertem Wasser (Poop) verbreiten. Wie? Wenn jemand Durchfall hat, kann diese Person leicht einen ganzen aquatischen Ort kontaminieren. Das Wasser wird von allen Schwimmern geteilt. Es ist gemeinschaftliches Badewasser. Es ist nicht steril. Es ist kein Trinkwasser.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Keime, die RWIs verursachen, innerhalb weniger Minuten durch Chlor abgetötet werden. Chlor tötet jedoch nicht alles sofort ab. Es braucht Zeit, um Keime abzutöten, und einige Keime wie Cryptosporidium (oder kurz Crypto) können tagelang in richtig aufbereitetem Wasser leben. Dies bedeutet, dass selbst die am besten gepflegten aquatischen Orte Keime verbreiten können.

Zeit, Keime in chloriertem Wasser abzutöten oder zu inaktivieren *

Keim Zeit
E. coli O157: H7-Bakterium Weniger als 1 Minute
Hepatitis-A-Virus Über 16 Minuten
Giardia Parasite Ca. 45 Minuten
Krypto-Parasit Etwa 15.300 Minuten oder 10, 6 Tage 1

Sollten alle Stuhlvorfälle gleich behandelt werden?

Nein. Ein Durchfallereignis ist ein Ereignis mit höherem Risiko als ein gebildeter Stuhlvorfall. Bei den meisten Durchfallerkrankungen nimmt die Anzahl der in jedem Stuhlgang gefundenen Keime ab, wenn der Durchfall aufhört und sich der Stuhlgang der Person wieder normalisiert. Daher ist ein gebildeter Stuhlvorfall wahrscheinlich weniger riskant als ein Durchfallvorfall, den Sie möglicherweise nicht sehen.

Gebildete Fäkalien enthalten möglicherweise keine oder nur wenige Keime, die Krankheiten verursachen können. Du wirst es nicht wissen. Die möglicherweise vorhandenen Keime werden weniger wahrscheinlich ins Wasser freigesetzt, da sie größtenteils in der gebildeten Fäkalienmasse enthalten sind. Gebildete Fäkalien schützen jedoch auch die Keime im Inneren davor, dem Chlor im Wasser ausgesetzt zu werden. Daher ist eine sofortige Entfernung erforderlich.

Sollten Sie einen gebildeten Stuhlvorfall so behandeln, als ob er Krypto enthält?

Nein. 1999 sammelten freiwillige Mitarbeiter des aquatischen Personals aus dem ganzen Land fast 300 Proben von gebildeten Fäkalien, die an aquatischen Orten auftraten 1.

CDC testete diese Proben dann auf Crypto und Giardia. Keiner der untersuchten Fäkalien wurde positiv auf Crypto getestet, aber Giardia wurde in 4, 4% der gesammelten Proben gefunden. Diese Ergebnisse legen nahe, dass gebildete Fäkalien nur ein sehr geringes Kryptorisiko darstellen, jedoch als Risiko für die Verbreitung anderer Keime (wie Giardia) behandelt werden sollten. Denken Sie daran, dass ein Durchfall als ein Ereignis mit höherem Risiko angesehen wird als ein gebildeter Stuhl.

Verweise

CDC. Prävalenz von Parasiten in Fäkalien aus chlorierten Schwimmbädern - USA, 1999. MMWR Morb Mortal Wkly Rep. 2001; 50 (20): 410–2

Reaktion auf Stuhlvorfälle und Hyperchlorierung zur Abtötung von Kryptorichtlinien

Das aquatische Personal kann die folgenden Richtlinien anwenden, wenn es auf einen Stuhlvorfall in einem Freizeitgewässer reagiert oder hyperchloriert, um Crypto abzutöten.

  • Richtlinien zur Reaktion auf Stuhlvorfälle - Vollständiges Cdc-pdf [PDF - 4 Seiten]
  • Richtlinien für gebildete Stuhlvorfälle Cdc-pdf [PDF - 1 Seite]
  • Richtlinien für Durchfallfälle, wenn sich der Chlorstabilisator im Wasser befindet Cdc-pdf [PDF - 1 Seite]
  • Richtlinien für Durchfallfälle, wenn sich der Chlorstabilisator NICHT im Wasser befindet Cdc-pdf [PDF - 1 Seite]
  • Hyperchlorierung zur Abtötung von Krypto, wenn sich der Chlorstabilisator im Wasser befindet Cdc-pdf [PDF - 2 Seiten]
  • Hyperchlorierung zur Abtötung von Krypto, wenn sich der Chlorstabilisator NICHT im Wasser befindet Cdc-pdf [PDF - 2 Seiten]

Reaktionsprotokoll zur Wasserverschmutzung

Das Wasserpersonal sollte jeden Stuhlvorfall an einem aquatischen Ort dokumentieren, indem es Datum und Uhrzeit des Ereignisses aufzeichnet, unabhängig davon, ob es sich um gebildete Fäkalien oder Durchfall handelt, sowie die Konzentration und den pH-Wert des freien Chlors zum Zeitpunkt oder die Beobachtung des Ereignisses. Laden Sie ein Vorlagenprotokoll herunter, indem Sie auf die folgenden Links klicken:

  • Antwortprotokoll zur Wasserverschmutzung Cdc-Wort [Word - 2 Seiten]
  • Reaktionsprotokoll zur Wasserverschmutzung - PDF Cdc-pdf [PDF - 2 Seiten]

Verweise

Schilde JM, Hill VR, Arrowood MJ, Beach MJ. Inaktivierung von Cryptosporidium parvum unter chlorierten Freizeitwasserbedingungen. External J Water Health 2008; 6 (4): 513–20

Beliebt nach Thema