Logo centerdiseasecondtrol.com

Behinderung Und Gesundheit - Menschen Mit Behinderungen

Inhaltsverzeichnis:

Behinderung Und Gesundheit - Menschen Mit Behinderungen
Behinderung Und Gesundheit - Menschen Mit Behinderungen

Video: Behinderung Und Gesundheit - Menschen Mit Behinderungen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Corona-Alltag mit Kindern mit Behinderung | Zur Sache! Baden-Württemberg 2023, Februar
Anonim
Blind man with walking cane
Blind man with walking cane

Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes über Amerikaner mit Behinderungen im Jahr 1990 wurden viele soziale Hindernisse für Menschen mit Behinderungen beseitigt oder abgebaut. Es muss jedoch noch mehr Arbeit geleistet werden, damit Menschen mit Behinderungen unabhängiger werden und sich in ihrer Welt engagieren können. Gute Gesundheit ist wichtig, um in einer Gemeinschaft arbeiten, lernen und sich engagieren zu können.

Diese Webseite bietet Informationen für Menschen mit Behinderungen zu gesundem Leben, Sicherheit, Schule, Übergängen, unabhängigem Leben und Unterstützung.

Gesundes Leben

Menschen mit Behinderungen brauchen Gesundheitsfürsorge und Gesundheitsprogramme aus den gleichen Gründen wie alle anderen - um gesund, aktiv und Teil der Gemeinschaft zu bleiben.

Eine Behinderung bedeutet nicht, dass eine Person nicht gesund ist oder dass sie nicht gesund sein kann. Gesund zu sein bedeutet für uns alle dasselbe - gesund zu werden und zu bleiben, damit wir ein erfülltes, aktives Leben führen können. Das bedeutet, über die Werkzeuge und Informationen zu verfügen, um gesunde Entscheidungen zu treffen und zu wissen, wie man Krankheiten vorbeugt.

Erfahren Sie mehr über gesundes Leben »

Sicherheit

Menschen mit Behinderungen können einem höheren Risiko für Verletzungen und Missbrauch ausgesetzt sein. Für Eltern und andere Familienmitglieder ist es wichtig, ihren Angehörigen beizubringen, wie sie in Sicherheit bleiben und was zu tun ist, wenn sie sich bedroht fühlen oder in irgendeiner Weise verletzt wurden.

Für mehr Informationen:

Mobbing und Jugend mit Behinderungen und besondere Gesundheit Needsexternal Symbol

Gewaltprävention

Verletzungsprävention

Notfallvorsorge

Unterstützende Technologie

Assistive Technologien (AT) sind Geräte oder Ausrüstungen, mit denen eine Person mit einer Behinderung in vollem Umfang an Lebensaktivitäten teilnehmen kann. ATs können dazu beitragen, die funktionale Unabhängigkeit zu verbessern und die täglichen Aufgaben zu erleichtern, indem sie Hilfsmittel verwenden, die einer Person helfen, zu reisen, mit anderen zu kommunizieren, zu lernen, zu arbeiten und an sozialen Aktivitäten und Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Ein Beispiel für eine unterstützende Technologie kann alles sein, von einem Low-Tech-Gerät wie einer Lupe bis zu einem High-Tech-Gerät wie einem speziellen Computer, der spricht und jemandem bei der Kommunikation hilft. Andere Beispiele sind Rollstühle, Gehhilfen und Motorroller, Mobilitätshilfen, die von Menschen mit körperlichen Behinderungen verwendet werden können.

Für mehr Informationen:

Veröffentlichungen, Organisationen und Programme: Menschen mit Behinderungen und unterstützende Technologieexternes Symbol

Boy in wheelchair with his mother and sister standing behind him
Boy in wheelchair with his mother and sister standing behind him

Schule

Um einem Kind zu helfen, voll an der Schule teilzunehmen, können Pläne entwickelt werden, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Kindes zugeschnitten sind. Diese als 504-Pläne bezeichneten Pläne werden von allgemeinbildenden Schülern verwendet, die keinen Anspruch auf sonderpädagogische Leistungen haben. Laut Gesetz haben Kinder möglicherweise Anspruch auf einen 504-Plan, in dem Unterkünfte im Zusammenhang mit der Behinderung eines Kindes aufgeführt sind. Die 504-Plan-Unterkünfte können erforderlich sein, um dem Kind die Möglichkeit zu geben, auf dem gleichen Niveau wie seine Altersgenossen aufzutreten. Beispielsweise kann ein 504-Plan die technischen Hilfsanforderungen Ihres Kindes enthalten, z. B. ein Tonbandgerät oder eine Tastatur zum Notieren und eine rollstuhlgerechte Umgebung.

Für Kinder, die an Sonderschulklassen teilnehmen, ist ein anderer Plan erforderlich. Ein individueller Bildungsplan (IEP) ist ein juristisches Dokument, das der Schule ihre Pflichten gegenüber Ihrem Kind aufzeigt.

Für mehr Informationen:

Leitfaden für Eltern zu Abschnitt 504 im Symbol für öffentliche Schule

IEP-Plan: Informationen zum Parentsexternal-Symbol

Übergänge

Für einige Menschen mit Behinderungen und ihre Eltern kann eine Veränderung schwierig sein. Eine frühzeitige Planung kann Übergänge für alle einfacher machen.

Eine persönliche Geschichte

Als Jim 3 Monate alt war, wurde seiner Mutter gesagt, er habe Mukoviszidose. Sein Arzt fragte Jims Mutter, wo Jim in 20 Jahren sein sollte. Mit Blick auf die Zukunft sagte sie dem Arzt, sie wolle, dass Jim aufs College geht. Jims Arzt und Mutter arbeiteten als Team und begannen, seine Zukunft zu planen. Jim lernte früh, dass er in seine eigene Gesundheitsversorgung einbezogen werden musste. Mit Unterstützung von Familien-, Schul- und Angehörigen der Gesundheitsberufe übernahm Jim immer mehr Verantwortung für seine eigene Gesundheit. Er lernte auch, auf sich selbst aufzupassen, indem er trainierte, richtig aß und Alkohol und Tabak meidete.

Heute ist Jim 24 Jahre alt, verheiratet, arbeitet und kauft ein Haus. Er glaubt, trotz seiner Behinderung ein erfülltes Leben genießen zu können.

Übergänge treten in vielen Lebensphasen auf. Beispielsweise kann der Übergang vom Teenageralter zum Erwachsenenalter besonders herausfordernd sein. Es sind viele wichtige Entscheidungen zu treffen, z. B. die Entscheidung, ob Sie ein College oder eine Berufsschule besuchen oder in die Arbeitswelt eintreten möchten. Es ist wichtig, über diesen Übergang in der Kindheit nachzudenken, damit Bildungsübergangspläne erstellt werden. Im Idealfall bestehen Übergangspläne vom Teenageralter zum Erwachsenenalter bis zum Alter von 14 Jahren, spätestens jedoch bis zum Alter von 16 Jahren. Dies stellt sicher, dass die Person über die Fähigkeiten verfügt, die sie benötigt, um die nächste Lebensphase zu beginnen. In dieser Lebensphase wird auch die Gesundheitsversorgung von Kinderärzten auf Ärzte umgestellt, die hauptsächlich Erwachsene behandeln.

Für mehr Informationen:

Abteilung für laborexternes Symbol

Unabhängiges Leben

Unabhängiges Leben bedeutet, dass eine Person in ihrer eigenen Wohnung oder ihrem eigenen Haus lebt und nur begrenzte oder keine Hilfe von externen Stellen benötigt. Die Person benötigt möglicherweise keine Unterstützung oder Hilfe nur bei komplexen Problemen wie dem Umgang mit Geld und nicht bei alltäglichen Fähigkeiten. Ob ein Erwachsener mit Behinderungen weiterhin zu Hause lebt oder in die Gemeinschaft zieht, hängt zu einem großen Teil von seiner Fähigkeit ab, alltägliche Aufgaben mit wenig oder gar keiner Hilfe zu bewältigen. Kann die Person beispielsweise das Haus putzen, kochen, einkaufen und Rechnungen bezahlen? Kann er oder sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen? Viele Familien ziehen es vor, mit einigen unterstützten Lebensformen zu beginnen und sich in Richtung größerer Unabhängigkeit zu bewegen.

Für mehr Informationen:

Ein Zentrum für unabhängige lebende externe Symbole

Independent Living Resources PDF-Symbol [615 KB, 58 Seiten] externes Symbol

Erstellen oder Ändern Ihres Hauses für Unabhängigkeit pdf-Symbol [2, 63 MB / 61 Seiten] externes Symbol

US-Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung: Informationen für Menschen mit Behinderungen Externes Symbol

Unterstützung finden

Infant holding parent's finger
Infant holding parent's finger

Für viele Menschen mit Behinderungen und diejenigen, die sich um sie kümmern, ist das tägliche Leben möglicherweise nicht einfach. Behinderungen betreffen die ganze Familie. Die Erfüllung der komplexen Bedürfnisse einer Person mit einer Behinderung kann Familien stark belasten - emotional, finanziell und manchmal sogar körperlich.

Das Finden von Ressourcen, das Wissen, was zu erwarten ist, und das Planen für die Zukunft können jedoch die allgemeine Lebensqualität erheblich verbessern. Wenn Sie eine Behinderung haben oder sich um jemanden kümmern, der dies tut, kann es hilfreich sein, mit anderen Personen zu sprechen, die sich auf Ihre Erfahrung beziehen können.

Finden Sie ein Support-Netzwerk

Wenn Sie Unterstützung in Ihrer Gemeinde finden, können Sie mehr über die verfügbaren Ressourcen erfahren, um den Bedürfnissen von Familien und Menschen mit Behinderungen gerecht zu werden. Dies kann dazu beitragen, das Vertrauen zu stärken, die Lebensqualität zu verbessern und die Bedürfnisse von Familienmitgliedern zu erfüllen.

Möglicherweise gibt es eine nationale Organisation, die sich auf Behinderungen konzentriert, wie die Spina Bifida Association, die einen Staat oder eine lokale Niederlassung hat, wie die Spina Bifida Association in Ihrem Bundesstaat. Staatliche oder lokale Zentren für unabhängige lebende externe Symbole könnten ebenfalls hilfreich sein. United Way-Büros können möglicherweise auf Ressourcen hinweisen. Suchen Sie im Telefonbuch oder im Internet nach Telefonnummern und Adressen.

Andere Möglichkeiten, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, sind Camps, organisierte Aktivitäten und Sport für Menschen mit Behinderungen. Darüber hinaus gibt es Online-Selbsthilfegruppen und Netzwerke für Menschen mit vielen verschiedenen Arten von Behinderungen.

Beliebt nach Thema