Logo centerdiseasecondtrol.com
Zigarettenrauchen Bei Erwachsenen Mit Behinderungen
Zigarettenrauchen Bei Erwachsenen Mit Behinderungen

Video: Zigarettenrauchen Bei Erwachsenen Mit Behinderungen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Betroffene erzählen über ihr Leben mit "unsichtbaren" Behinderungen 2023, Januar
Anonim
  • Programme für die öffentliche Gesundheit
  • Was macht CDC?
  • Ressourcen

Das Rauchen von Zigaretten tötet jedes Jahr fast jeden fünften Erwachsenen.

Tabakkonsum ist die häufigste vermeidbare Todesursache in den USA.

Das derzeitige Zigarettenrauchen ist bei Erwachsenen mit einer Behinderung (27, 8%) signifikant höher als bei Erwachsenen ohne Behinderung (13, 4%). Der Prozentsatz der Erwachsenen mit Behinderungen, die E-Zigaretten verwenden, ist ebenfalls höher (8%) als die Erwachsenen ohne Behinderung (3, 9%). 1

MMWR-Bericht

Der MMWR-Bericht enthält Menschen mit Behinderungen: Aktuelles Zigarettenrauchen bei Erwachsenen - USA, 2016

Programme und Kampagnen im Bereich der öffentlichen Gesundheit

Der Zugang zu bewährten Behandlungen und Diensten zur Raucherentwöhnung sowie zu öffentlichen Informationskampagnen kann die Gesundheitskosten erheblich senken und das Leben von Menschen, einschließlich Menschen mit Behinderungen, retten. Es gibt Hinweise darauf, dass der Zugang zu umfassenden Tabakkontrollprogrammen die Raucherquote, die durch Tabak verursachten Todesfälle und die durch das Rauchen verursachten Krankheiten senken kann.

Um das Rauchen bei Menschen mit Behinderungen zu reduzieren und zu verhindern, können öffentliche Gesundheitsprogramme:

  • Einbeziehung von Behinderungen in Erhebungen und Forschungsaktivitäten im Bereich der öffentlichen Gesundheit
  • Aktualisieren Sie bestehende Kampagnen oder Programme zur Gesundheitsförderung mit gezielten Meldungen zur Raucherentwöhnung für Menschen mit Behinderungen
  • Beziehen Sie Menschen mit Behinderungen in Aktivitäten zur Gesundheitsförderung ein
Graphic: Ohio Tobacco Quitline 1-800-QUIT-NOW. Break free from tobacco
Graphic: Ohio Tobacco Quitline 1-800-QUIT-NOW. Break free from tobacco

Das Ohio Disability and Health Program und das Tobacco Program des Ohio Department of Health haben sich zusammengetan, um Materialien zur Raucherentwöhnung für Menschen mit Behinderungen zu erstellen.

Michigan Tobacco Quitline
Michigan Tobacco Quitline

Die Michigan Tobacco Quitline ist einzigartig in ihrem barrierefreien Ansatz zur Unterstützung der Einstellung.

Smoking Cessation and Disability. Tips to quit thumbnail
Smoking Cessation and Disability. Tips to quit thumbnail

New Hampshire bietet Tipps, wie Menschen mit Behinderungen mit dem Rauchen aufhören können.

Was unternimmt CDC, um das Rauchen bei Menschen mit Behinderungen zu reduzieren?

CDC finanziert 19 staatliche Behinderten- und Gesundheitsprogramme, die darauf abzielen, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, indem sie in gesundheitsfördernde Maßnahmen zur Reduzierung des Rauchens einbezogen werden. Beispielsweise, Das Symbol für Behinderung und Gesundheitsprogramm in Ohio hat mit dem Programm zur Verhütung und Einstellung des Tabakkonsums (TUPCP) des Gesundheitsministeriums von Ohio zusammengearbeitet, um Menschen mit Behinderungen zur Nutzung der Ohio Tobacco Quit Line zu ermutigen.

  • Die Highlights des Programms sind:

    • Zusammenarbeit mit TUPCP, um dem Quitline-Aufnahmeformular eine Frage zum Behinderten-Screening hinzuzufügen, um Menschen mit Behinderungen zu verfolgen, die den Dienst nutzen. Durch Hinzufügen dieser Kennung kann das Programm Änderungen bei der Verwendung der Quitline durch Menschen mit Behinderungen im Laufe der Zeit verfolgen.
    • Zusammenarbeit mit TUPCP zur Erstellung einer Massenmedienkampagne zur Sensibilisierung von Menschen mit Behinderungen für Quitline. Fokusgruppen wurden abgehalten, um Feedback von der Behindertengemeinschaft zur Entwicklung effektiver Marketingmaterialien zu erhalten. Während der dreimonatigen Kampagne stieg der Anteil der Anrufer mit einer Behinderung, die die Quitline anriefen, im Vergleich zu allen Anrufern um 25%.
  • Teilnahme an einer Community of Practice zur Tabakentwöhnung, zu der TUPCP und National Jewish Health (Anbieter von Ohio Tobacco Quitline) gehörten. Diese Arbeit führte dazu, dass National Jewish Health ein Sensibilisierungstraining für Behinderte für Berater von Tobacco Quitline erforderte.

Mitglieder der Disability and Healthexternal Icon- und Tobaccoexternal Icon-Einheiten des Michigan Department of Health and Human Services (MDHHS) arbeiten zusammen, um das Michigan Tobacco Quitlineexternal-Symbol bei Menschen mit Behinderungen zu fördern.

  • Die Highlights des Programms sind:

    • Ausbildung von Spezialisten für berufliche Dienstleistungen - diejenigen, die direkt mit Mitarbeitern zusammenarbeiten - bei Peckham Industries. Peckham ist die größte Agentur für berufliche Rehabilitation in Lansing (Michigans Hauptstadt), und die Agentur beschäftigt einige Menschen mit Behinderungen. Peckham unterstützt unter anderem Mitarbeiter, die mit dem Tabakkonsum aufhören möchten. Seit der Schulung hat Peckham seine Richtlinien geändert, sodass alle Mitarbeiter, die mit dem Tabakkonsum aufhören möchten, automatisch an die Michigan Tobacco Quitline verwiesen werden.
    • In Zusammenarbeit mit einer kreativen Werbeklasse an der Michigan State University wurden die Studenten gebeten, Plakate und andere Druckmaterialien zu entwerfen, die die Unterschiede in der Raucherquote für verschiedene Personengruppen und die Bedeutung zugänglicher Ressourcen zur Raucherentwöhnung kreativ veranschaulichen. Dies schärfte das Bewusstsein der Schüler für Zugang und Inklusion und lieferte starke visuelle Botschaften, mit denen MDHHS die Michigan Tobacco Quitline bei Menschen mit Behinderungen fördert.

Das Symbol New Hampshire Disability and Public Health Programexternal entwickelte Materialien, die von Gesundheitsdienstleistern verwendet werden können, um Menschen mit Behinderungen zu unterstützen, die mit dem Rauchen aufhören möchten.

  • Die Highlights des Programms sind:

    • Entwicklung eines Broschüren-PDF-Symbols zur Raucherentwöhnung [631 KB / 2 Seiten] Externes Symbol, das Tipps für Menschen mit Behinderungen bietet, mit dem Rauchen aufzuhören.
    • Prüfung der Möglichkeit, Behinderungskennungen in das Quitline-Aufnahmeformular des Staates aufzunehmen.
    • Bereitstellung technischer Hilfe und Schulung des externen Symbols des New Hampshire Tobacco Prevention and Cessation Program (TPCP), um die Aufnahme und Zugänglichkeit des Programms zu verbessern.

Ressourcen

  • Vitalfunktionen
  • Rauchen und Tabakkonsum
  • Behinderung & Gesundheit
  • Gesundes Leben
  • CDC Disability and Health Data System

Verweise

Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Nationales Zentrum für Geburtsfehler und Entwicklungsstörungen, Abteilung für menschliche Entwicklung und Behinderung. Daten zum Behinderungs- und Gesundheitsdatensystem (DHDS) [online]. [Zugriff am 6. August 2019]

Beliebt nach Thema